Show Less

Praktische Analyse der Steuerpflichten in Deutschland Ansässiger aus direktem und indirektem Erwerb, Besitz und Veräußerung spanischer Immobilien

Series:

Gabriel Buades Castella

Die Arbeit enthält eine systematische und praktische Analyse der unterschiedlichen Steuerpflichten, die sich, sowohl in Spanien als auch in Deutschland, für deutsche Ansässige aus dem Erwerb, dem Besitz und der Veräußerung spanischer Immobilien ergeben. Das Werk behandelt nicht nur die Besteuerungsfolgen unmittelbar nach dem jeweiligen Rechtsgeschäft, sondern auch die steuerlichen Folgen auf verschiedenen Ebenen bei der Zwischenschaltung einer spanischen oder einer deutschen Kapitalgesellschaft oder von beiden. Besprochen werden außerdem die Folgen des neuen Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und Spanien.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

B. Die Steuerpflichten in Deutschland Ansässiger aus dem direkten und indirekten Erwerb spanischer Immobilien

Extract

Wenn ein in Deutschland Ansässiger in Spanien ein schon definiertes unbeweg- liches Vermögen erwirbt, sind die folgenden Steuerbelastungen, die mit den deutschen Steuern verglichen werden können, fällig. I. Impuesto sobre el Valor Añadido Die „Impuesto sobre el Valor Añadido“ (IVA) kann mit der Mehrwertsteuer bzw. Umsatzsteuer in Deutschland verglichen werden, da die Struktur der spani- schen IVA der deutschen Umsatzsteuer ähnlich ist.4 Diese Steuer wird beim Er- werb einer in Spanien befindlichen Immobilie fällig, sofern die Immobilie unter den Umständen, die in diesem Abschnitt erklärt werden, verkauft wird. In Deutschland unterliegt der Immobilienerwerb im Gegensatz zum spani- schen Recht nicht der Umsatzsteuer, sondern der Grunderwerbsteuer. a) Objektive und subjektive Steuerpflicht Laut Art. 4, 13 und 17 LIVA (Ley del Impuesto sobre el Valor Añadido – UStG) sind Lieferungen von Gegenständen oder die Erbringung von Dienstleistungen durch Unternehmer oder Freiberufler, der innergemeinschaftliche Erwerb und Einfuhr von Gegenständen aus Drittlandsgebieten als Steuertatbestand der IVA zu betrachten, wenn sie gegen Entgelt erfolgen.5 In diesem Fall ist der Erwerb einer spanischen Immobilie ein Steuertatbestand der IVA, vorausgesetzt, dass die folgenden Umstände gegeben sind: • Das Steuersubjekt muss ein Unternehmer oder ein Freiberufler, der im Rah- men seiner unternehmerischen oder freiberuflichen Tätigkeit handelt. In Art. 5 LIVA sind die Begriffe Unternehmer und Freiberufler festgelegt; danach sind natürliche oder juristische Personen, die auf eigene Rechnung über sach- 4 Vgl. Gantzer, 9. Auflage, S. 122; Lorscheider, IStR 2000, S. 138. 5 Vgl. Courage in:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.