Show Less

Die Domkapitel in Österreich nach dem CIC/1983

Statutenreform und aktuelle Rechtsgestalt

Series:

Franz Hasenhütl

Die Domkapitel zählen zu den traditionsreichsten Einrichtungen der katholischen Kirche. Infolge der nachkonziliaren Kodexreform kam es für die Kathedralkapitel jedoch zum Verlust von Titel und Stellung des senatus episcopi an den neu eingerichteten Priesterrat und zu weiteren Veränderungen im Kanonikerrecht. Die Domkapitel waren nun dazu aufgerufen, ihre Statuten als zentrales Regelungsinstrument der inneren Organisation zu überarbeiten und den neuen universalrechtlichen Vorgaben anzupassen. Die erneuerten Statuten der sieben bestehenden Domkapitel in Österreich und des Domkapitels von Brixen stehen im Mittelpunkt dieser Arbeit. Um unmittelbare Vergleiche zu ermöglichen, werden die entsprechenden Regelungen zusammenschauend dargestellt. Neben der kirchenrechtlichen Bewertung geht es darum, Desiderate für künftige Entwicklungen zu formulieren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort und Danksagung

Extract

Diese Arbeit wurde im Wintersemester 2011/2012 von der Katholisch-Theolo- gischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz als Dissertation zur Erlan- gung des Akademischen Grades eines Doktors der Theologie angenommen. Die vorliegende Druckfassung wurde geringfügig überarbeitet und erweitert. An dieser Stelle möchte ich gerne den Personen aufrichtig Dank sagen, die mir bei der Erstellung der Arbeit hilfreich zur Seite gestanden sind oder mich in vie- lerlei Hinsicht während der letzten Jahre unterstützt haben: Meinen herzlichsten Dank möchte ich dem Leiter des Instituts für Kanonisches Recht, Herrn O. Univ.-Prof. Dr. Johann Hirnsperger, aussprechen. Er hat mir das Thema der Dissertation vorgeschlagen und die Arbeitsschritte mit fachlicher Kompetenz, Geduld, Wohlwollen und ermutigenden Worten begleitet. Ich danke auch Herrn O. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Körner für die Erstellung des Zweitgut- achtens. Für die Aufnahme meiner Studie in die Reihe „Adnotationes in ius canonicum“ bin ich Herrn Prof. DDr. Elmar Güthoff sowie Herrn PD Dr. Karl-Heinz Selge zu großem Dank verpflichtet. Die Publikation wurde dankenswerterweise vom Forschungsservice der Univer- sität Graz, dem Referat für Wissenschaft und Forschung des Amtes der Steier- märkischen Landesregierung und dem Styria-Fonds der Katholisch-Theologi- schen Fakultät der Universität Graz finanziell gefördert. Besondere Unterstützung v. a. bei computertechnischen Herausforderungen er- hielt ich von Peter Neugebauer, Studienassistent am Institut für Kanonisches Recht, und Ingrid Hable, Sekretärin am Institut für Pastoraltheologie und Pasto- ralpsychologie. Dipl.-Theol. Michael Hölscher, Assistent am Institut für Neutestamentliche...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.