Show Less

Institutionelle Mechanismen der Kanonbildung in der Académie française

Die "Querelle des Anciens et des Modernes</I> im Frankreich des 17. Jahrhunderts

Christoph Mayer

Warum streiten sich auf dem Höhepunkt der absolutistischen Machtentfaltung im 17. Jahrhundert zwei Parteien in der Académie française? Die Querelle des Anciens et des Modernes beweist die einzigartige Macht der Literatur im kulturellen Feld der Klassik, gerade weil der Streit nicht von einem Herrscher, sondern von den Kulturschaffenden selbst ausagiert und in alle Bereiche der Kultur exportiert wird. Die Entwicklung im System der französischen Akademien zeigt ein ähnliches Bild: Der Lobpreis des Monarchen erfolgt zur Wertsteigerung der Kultur. Die Literaten erneuern ihren Kanon und schaffen die Voraussetzung zur Selbstverewigung und zur Selbstfeier als geeignetstes Repräsentationsmedium. Louis XIV, als Sonnenkönig der Inbegriff des Absolutismus, wird somit in der Akademie erst erzeugt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde 2011 von der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kultur- wissenschaften an der Technischen Universität Dresden als Habilitationsschrift im Be- reich Romanische Philologie angenommen. Für die Publikation wurden leichte Kür- zungen vorgenommen. Den Impuls für diese Studie lieferte dankenswerterweise Prof. Dr. Barbara Marx, in deren Teilprojekt des Sonderforschungsbereichs 537 diese Untersuchung in den Jah- ren 2001 bis 2008 entstanden ist. Für die Betreuung der Habilitation sei außerdem herzlich Prof. Dr. Joachim Leeker ebenso wie den weiteren Gutachtern Prof. Dr. Rai- ner Stillers und Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg gedankt. Ohne die Unterstützung der Kollegen des Instituts für Romanistik der TU Dresden, insbesondere von Prof. Dr. Ma- ria Lieber, Robert Mintchev und Marcus Schaub M.A. wäre diese Arbeit so nicht zu- stande gekommen: Ihnen allen gilt der Dank des Verfassers. Regensburg im März 2012

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.