Show Less

Kollektive Identitätskonstruktion in der Migration

Eine Fallstudie zur Sprachkontaktsituation der Wolgadeutschen in Argentinien

Series:

Anna Ladilova

Welche Rolle spielt die Gruppensprache bei der kollektiven Identitätskonstruktion in der Migration? Das Beispiel der Wolgadeutschen in Argentinien, die nach über 250 Jahren seit der ersten Auswanderung die ursprüngliche Sprache und Kultur aufrecht erhalten haben, eignet sich im besonderen Maße zur Beantwortung dieser Frage. Diese Studie wertet 381 Fragebögen und 12 Interviews quantitativ und qualitativ aus, um das Thema aus einer interdisziplinären Perspektive zu beleuchten. Sprachkenntnisse, -verwendungen und Einstellungen der Mitglieder der untersuchten Gruppe, Sprachkontaktphänomene in ihrer Rede sowie die Frage nach dem ethnic revival und dem kollektiven Gedächtnis werden miteinander in Verbindung gesetzt, um einen umfassenden Einblick in die untersuchte Fragestellung zu geben.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

7. Literatur

Extract

Agheyisi, Rebecca/Fishman, Joshua A. (1970): „Language Attitudes: A Brief Survey of Methodological Approaches“. In: Anthropological Linguistics 12, 137–157. Albert, Ruth/Koster, Cor J. (2002): Empirie in Linguistik und Sprachlehrfor- schung. Ein methodologisches Arbeitsbuch. Tübingen: Narr. Albert, Ruth/Marx, Nicole (2010): Empirisches Arbeiten in Linguistik und Sprachlehrforschung. Anleitung zu quantitativen Studien von der Pla- nungsphase bis zum Forschungsbericht. Tübingen: Narr Francke At- tempto. Allport, Gordon W. (1967): „Attitudes“. In: Fishbein, Martin (Hrsg.): Readings in attitude theory and measurement. New York: Wiley, 1–13. Altenhofen, Cléo V./ Frey, Jaqueline/Käfer, Maria Lidiani/Klassmann, Mario S./Neumann, Gerson R./Pupp Spinassé, Karen (2007): „Fundamentos para uma escritura do Hunsrückisch falado no Brasil“. In: Revista Contingentia 2, 73–87. Althaus, Hans Peter/Henne, Helmut/Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.) (1980): Le- xikon der Germanistischen Linguistik. (LGL) Studienausgabe Bd. IV. Tü- bingen: Niemeyer. Anderson, Benedict R. O'G. (1991): Imagined communities. Reflections on the origin and spread of nationalism. London/New York: Verso. Appadurai, Arjun (1998): „Globale ethnische Räume. Bemerkungen und Fragen zur Entwicklung einer transnationalen Anthropologie“. In: Beck, Ulrich (Hrsg.): Perspektiven der Weltgesellschaft. Frankfurt am Main: Suhr- kamp, 11–40. Aracil, Lluís V. (1965): Conflit linguistique et normalisation linguistique dans I'Europe nouvelle. Nancy: Centre Européen Universitaire. Argente, Joan A. (1998): „Contactos entre lenguas y sus consecuencias“. In: Holtus et al. (Hrsg.), 1–14. Assmann, Aleida (2009): Soziales und kollektives Gedächtnis. http://www.bpb.de/files/0FW1JZ.pdf (05.03.2012). Assmann, Aleida (2011): Einführung in die Kulturwissenschaft. Grundbegriffe, Themen, Fragestellungen. Berlin: Erich Schmidt. Assmann, Aleida/Friese, Heidrun (1999): „Einleitung“. In: dies....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.