Show Less

Beiträge der späten Qing-Zeit zu Chinas moderner vermögensrechtlicher Terminologie

Eine rechts-, translations- und sprachwissenschaftliche Studie über den auf dem deutschen BGB basierenden Zivilgesetzbuch-Entwurf- Mit einer Übersetzung vom Buch 1-3 des Entwurfs des Zivilgesetzbuchs der Qing-Dynastie

Qiang Wang

Im Verlauf der Rechtsmodernisierung Chinas zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand unter der Qing-Dynastie der Entwurf eines Zivilgesetzbuchs (ZGE), dem das deutsche BGB als Vorlage diente. Einerseits konnten die deutschen Rechtsbegriffe und deren Wortschatz durch die im ZGE neu geschaffene Rechtssprache ins Chinesische übernommen werden, andererseits diente die Terminologie des ZGE den späteren Zivilgesetzen als Vorbild und prägten das gesamte moderne Zivilrecht Chinas. Der Verfasser untersucht mit rechts-, translations- und sprachwissenschaftlicher Methode sowie der von ihm angefertigten ZGE-Übersetzung unter Einbeziehung der aktuellen Zivilgesetzgebung erstmals den Entstehungsprozess der modernen chinesischen Zivilrechtssprache und würdigt damit die Leistung der chinesischen Rechtswissenschaft. Die Arbeit ist zugleich ein Hilfsmittel für Juristen, Sinologen, Sprach- und Übersetzungswissenschaftler.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Glossar der terminologischen Beiträge des Allgemeinen Teils des ZGE zu Chinas modernem Vermögensrecht

Extract

Bezeichnung im deutschen BGB bzw. deutschen Zivilrecht chinesische Bezeichnung im ZGE mit wörtlicher Übersetzung chinesische Bezeichnung im ZGB mit wörtlicher Übersetzung chinesische Bezeichnung im Zivilrecht der VR China mit wörtlicher Übersetzung anfechtbares Rechtsge- schäft ᗍ᫚䣭ҁ⌋ᗁ㺂⛰ anfechtbares Rechtsge- schäft ᗍ᫚䣭ҁ⌋ᗁ㺂⛰1 ਥ᫚䬶Ⲻ≇Ӂ㺂Ѱ anfechtbare Zivilhand- lung Anfallberechtigter [des Vereinsvermögens nach dem Konkurs] ↮ኢ⅀࡟Ӱ zum Anfall des Vereins- vermögen Berechtigter ៿ᗍ㘻 Berechtigter 2 Anfechtung/Aufhebung ᫚䣭 Anfechtung/Aufhebung ᫚䣭 ᫚䬶 Anfechtungsrecht ᫚䣭⅀ Anfechtungsrecht ᫚䣭⅀ ᫚䬶ᵹ Annahme (Lat.: acceptio) ᢵ䄴 verbindliche Zusage od. Zustimmung ᢵ䄴 die zur Vertragsbegrün- dung dem Antrag zustim- mende Willenserklärung des Antragsempfängers (Lit.)3 ᢵ䈰 (aus dem VG) die vom Angebotsemp- fänger als Zustimmung zum erhaltenen Angebot abgegebene Willenser- klärung Annehmender ᢵ䄴Ӱ annehmende Person ᢵ䄴Ӱ ਍㾷㓜Ӱ Angebotsempfänger Antrag/Angebot (Lat.: offerta) 㾷㌺ Vereinba- rung/Abmachung od. Abschluss eines Pak- tes/einer Vereinbarung 㾷㌺ eine an eine gewisse Per- son gerichtete Willenser- klärung zur Begründung eines bestimmten Vertrags (Lit.) 㾷㓜 (aus dem VG) Wunsch zur Errichtung eines Vertrags mit einem Anderen Antragender 㾷㌺Ӱ antragende Person 㾷㌺Ӱ 㾷㓜Ӱ Art [i. S. v. vertretbaren Sachen] つ五 Art つ五 〃㊱ Aufenthaltsort ቻᡶ Wohn-/Aufenthaltsort ቻᡶ ቻօ൦ Wohn-/Aufenthaltsort auffordern ۢ઀ fordern und verlangen ۢ઀ ۢ઀ auflösende Bedingung 䀙䲚ồԬ auflösende Bedingung 䀙䲚ồԬ 䀙䲚ᶗԬ (Lit.) ⎾⚣ᶗԬ (Lit.) Bedingung mit erlö- schender Wirkung/mit Wirkung der Nichtigkeit 1 Ist die chinesische Bezeichnung im Zivilrecht der Republik (ZGB) oder der VR identisch mit der im ZGE, wird sie i. d. R. nicht noch einmal wörtlich übersetzt, außer wenn in den beiden modernen Zivilrechtskreisen Chinas Definitionen oder Erläuterungen von derselben Bezeichnung aus einer anderen Perspektive oder ihre anderen deutschen Formulierungen zu betonen sind, wie z. B. bei ᢵ䄴/ᢵ䈰 und 㾷㌺/㾷㓜, ⎾⓻ᱸ᭾ und ਌ᗍᱸ᭾ der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.