Show Less

Vorbereitung auf das Martyrium bei Cyprian von Karthago

Eine Studie zu "Ad Fortunatum</I>

Series:

Robert Walz

In der knappen Testimoniensammlung Ad Fortunatum, die Cyprian von Karthago kurze Zeit vor seinem eigenen Martyrium im Jahre 258 n.Chr. verfasst hat, hat der Bischof und Seelsorger all das zusammengetragen, was er Zeit seines Lebens zum Thema der Vorbereitung auf das Martyrium an Erfahrung gesammelt, gelehrt und verfasst hat. Die Schrift erweist sich damit als Schlüsseltext zu diesem zentralen Thema des cyprianischen Œuvres.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Einleitung

Extract

„Da das [decische] Opfergebot [für die Christen] völlig überraschend kam, waren seine Auswirkungen gewaltig. Cyprian …, erst seit kurzem Bischof v.[on] K.[arthago], berichtet von Massen von Christen, die sich in den Tempeln zum Opfer drängten, so dass die Beamten die Leute bitten mussten, am nächten Tag wiederzu- kommen (laps. 8). Nach Decius` Tod iJ. 251 beruhigte sich die Lage vorübergehend, doch folgte schon 257 unter Valerian eine zweite Verfolgungswelle. An Schärfe übertraf sie die erste bei weitem, stieß aber bei den Christen auf entschlossenen Wi- derstand“1, so dass konstatiert werden kann, „daß Cyprian während all dieser Jahre nicht umsonst gekämpft, gepredigt und gerungen hat: seine Gemeinde ‚steht‘“2. Die beiden Zitate leiten aus zweierlei Grund diese Arbeit ein. Zunächst umrei- ßen sie ihren thematisch-zeitlichen Rahmen: Circa ein Jahr, nachdem Cyprian3 den Bischofsstuhl von Karthago besteigt, wird seine Gemeinde von den Auswir- kungen des decischen Opferediktes schwerstens getroffen, denn freiwillig und in Scharen strömen die Christen zu den heidnischen Opferaltären und machen sich damit des Vergehens der Idolatrie schuldig. Zweifelsohne, die Kirche war für 1 Elliger, Karthago, 256. 2 Campenhausen, Amt, 294. 3 Zur Biographie Cyprians vgl. Bardenhewer, Geschichte, 446-451; Kraft, Kirchenväter, 359-436; Monceaux, Histoire, 201-241; Quasten, Patrology, 341-343; Clarke, Biogra- phy, 679-690; Sage, Cyprian, 95-164; Hoffmann, Cyprian von Karthago, 169-174; Stui- ber, Cyprianus I, 463-466; Bévenot, Cyprian von Karthago, 246-254; Altaner; Stuiber, Patrologie, 172-181; Dassmann, Cyprianus, 196-21; Proksch, Christus, 16-19. Da oben genannte Literatur...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.