Show Less

Authentische Texte beim Lehren und Lernen von Fremdsprachen

Ein diskursbasiertes Modell für den ausländischen Fremdsprachenunterricht mit fortgeschrittenen erwachsenen Lernenden- Entwickelt im Fach Deutsch als Fremdsprache

Series:

Lesya Matiyuk

Das Buch stellt eine linguistisch-didaktische Auseinandersetzung mit dem Begriff des authentischen Textes und seiner Einbettung in einen Diskurs dar. Im Fokus der sich stark an die deutschsprachige Text- und Soziolinguistik sowie Fremdsprachendidaktik anlehnenden Arbeit stehen das vielseitige und oft umstrittene Phänomen des Diskurses und seine Operationalisierung für Zwecke des Fremdsprachenunterrichts. Das handlungsorientierte Ergebnis der Arbeit, das anwendungsbereite diskursbasierte Modell der Systematisierung authentischer Texte zur Sicherung und zum Aufbau des Textverstehens im ausländischen Fremdsprachenunterricht mit fortgeschrittenen erwachsenen Lernenden, wird vor allem den nichtmuttersprachlichen Fremdsprachenlehrern zum Schluss der Arbeit zur Verfügung gestellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6 Darstellung des introspektiv angewandten diskursdidaktischen Modells

Extract

Kapitel 6 setzt sich zum Ziel, das in den vorangegangenen Kapiteln theoretisch aufbereitete und introspektiv angewandte Modell der Systematisierung authenti- scher Texte zur Sicherung und zum Aufbau des Textverstehens im Fremdspra- chenunterricht in seiner einsatzbereiten Form darzustellen (Kapitel 6.2). Die Empfehlungen zum Einsatz des Modells (Kapitel 6.3) basieren dabei auf der Evaluation der in Kapitel 5 durchgeführten Erprobung des Modellentwurfs und auf den Reflexionen zur Verallgemeinerbarkeit der Anwendungsergebnisse (Kapitel 6.1). 6.1 Evaluation und Verallgemeinerbarkeit der Anwendungsergebnisse Durch die zahlreichen Ergebnisse der Anwendung des vorläufigen Modellent- wurfs (vgl. Kapitel 5 und vor allem Kapitel 5.5) konnte die Machbarkeit des neuen diskursbasierten Ansatzes der Arbeit mit authentischen Texten im Fremd- sprachenunterricht praktisch bewiesen werden. In der vorliegenden Evaluation werden (1) die bei der Modellanwendung festgehaltenen Änderungen der Struk- tur des diskursdidaktischen Modells sowie (2) die aufgefallenen Besonderheiten der Organisation der Arbeitsprozesseauf der Grundlage des Modells beschrie- ben. Die Verallgemeinerbarkeit der Anwendungsergebnisse bezieht sich auf die Darstellung (3) des erprobten Konzeptes und (4) der allgemeinen Schlussfolge- rungen nach der Modellanwendung. (1)Änderungen der Struktur des diskursdidaktischen Modells (Kapitel 4.3.1): Im Laufe der introspektiven Modellanwendung wurden einzelne Schritte des Modellsauf Machbarkeit, Genauigkeit der Formulierung, Notwendigkeit und Vollständigkeit überprüft. Die Modellschritte 1 und 2 blieben dabei komplett unverändert. Der Schritt 3.1 wurde mit einem neuen konzeptuellen Ansatz er- gänzt (vgl. Kapitel 5.3): Die Erstlektüre des erstellten Teildiskurskorpus‘ soll sich beim diskursbasierten Arbeitsverfahren nach den Prinzipien der qualitativ- quantitativen Inhaltsanalyse richten. Je nach Größe des relevanten Teildis- kurskorpus...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.