Show Less

Special Purpose Acquisition Companies

SPACs im Spannungsfeld von deutschem Aktien- und Kapitalmarktrecht

Series:

Tobias Strohmeier

SPACs sind börsennotierte Mantelgesellschaften, ohne eigenes operatives Geschäft. Ziel dieser Gesellschaften ist der Zusammenschluss mit einem oder mehreren nicht börsennotierten Unternehmen. Zur Umsetzung dieses Zieles werden die beim Börsengang eingeworbenen Mittel eingesetzt. In den USA gelten SPACs bereits als anerkannte Anlagevehikel. Auch an europäischen Börsen konnten Börsengänge von SPACs beobachtet werden, jedoch nicht in der Rechtsform einer deutschen Aktiengesellschaft. In dieser Arbeit werden die Grundcharakteristika eines SPACs herausgearbeitet und die kapitalmarktrechtlichen Aspekte eines Börsenganges an der Frankfurter Wertpapierbörse untersucht. Im Anschluss wird dargestellt, in welchem Umfang sich das deutsche Aktienrecht zur Strukturierung eines SPACs eignet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

  Die vorliegende Arbeit wurde  im Wintersemester 2011/2012 von der Rechts‐ wissenschaftlichen  Fakultät  der  Universität  zu  Köln  als  Dissertation  ange‐ nommen. Literatur und Rechtsprechung konnten bis  Juni 2012 berücksichtigt  werden.  Ganz  besonderer Dank gebührt dabei meinem Doktorvater, Herrn Prof. Dr.  Michael Schlitt. Seine Anregungen und Hinweise waren stets eine große Hilfe  bei der Erstellung dieser Arbeit. Auch  in meiner Zeit als sein Mitarbeiter be‐ kam  ich wertvolle Einblicke  in die Praxis des Aktien‐ und Kapitalmarktrech‐ tes. Ich werde ihm stets verbunden sein.  Frau  Professor  Dr.  Grunewald  möchte  ich  für  die  zügige  Erstellung  des  Zweitgutachtens danken.  Herrn Prof Dr. Hennrichs danke ich für die Aufnahme meiner Arbeit in seine  Schriftenreihe.  Danken möchte  ich auch meiner Freundin Rebecca Erken, die mich während  des gesamten Promotionsvorhabens begleitet und unterstützt hat. Auch mei‐ nen Freunden aus Kempen, Bonn und Frankfurt, die mich während dieser Zeit  begleitet haben, möchte ich herzlich danken.  Schließlich möchte  ich meinen Eltern und Großeltern einen ganz besonderen  Dank aussprechen. Ihr ständiger Rückhalt hat mich stets auf meinem Weg ge‐ stärkt und durch ihre liebevolle Unterstützung haben sie diese Arbeit erst er‐ möglicht. Ihnen ist diese Arbeit gewidmet.    Bonn, 25.06.2012  Tobias Strohmeier   

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.