Show Less

Spuren früher Textkompetenz

Schriftliche Instruktionen von ein- und mehrsprachigen 2.-KlässlerInnen im Vergleich

Series:

Anne von Gunten

Diese Studie untersucht die instruktive Textkompetenz von 90 ein- und mehrsprachigen 2.-KlässlerInnen mit Migrationshintergrund anhand linguistischer Textanalysen und vergleicht diese Ergebnisse mit der orthographischen Kompetenz der Kinder. Es zeigt sich, dass die Anleitungen mehrheitlich bereits Spuren von Textkompetenz aufweisen, die Unterschiede zwischen ein- und mehrsprachigen Kindern gering ausfallen und in beiden Untersuchungsgruppen ein Zusammenhang zwischen instruktiver und orthographischer Kompetenz besteht. Entgegen gängiger Annahmen zum frühen Schreibentwicklungsstadium lassen sich in Ansätzen adressatenorientierte und textsortensensible Strategien der etwa 8-jährigen SchreiberInnen nachweisen, woraus didaktische Anregungen für den frühen Schreibunterricht abgeleitet werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

8 Anhang

Extract

8.1 Tabellen-Verzeichnis Tabelle 1: Zentrale Unterschiede zwischen Deutsch als Erst-, Zweit- oder Fremdsprache (vgl. Ahrenholz 2008a, 12; Riemer 2008, 30f.; Schmölzer-Eibinger 2007b, 130f) ..................................... 38 Tabelle 2: Einflussfaktoren des Zweitspracherwerbs (vgl. Ahrenholz 2008b, 65) .................................................................................. 45 Tabelle 3: In Anlehnung an Koch/Österreicher (1994, 588), ergänzt mit Beispielen .................................................................................. 117 Tabelle 4: Die Verweisräume nach Weber (1989, 3).................................. 146 Tabelle 5: Auftreten kohärenzstiftender Elemente (vgl. Bachmann 2002, 131) ............................................................................................ 150 Tabelle 6: These und Gegenthese .............................................................. 169 Tabelle 7: Kriterienkatalog zur Beurteilung instruktiver Qualität von Kindertexten .............................................................................. 174 Tabelle 8: Text und Textkompetenz ........................................................... 180 Tabelle 9: Die Herkunftssprach-Gruppen der mehrsprachigen Untersu- chungsgruppe ............................................................................ 187 Tabelle 10: Anzahl Jahre in schulischen oder betreuerischen Einrichtun- gen in der Deutschschweiz ........................................................ 188 Tabelle 11: Zum textsortenspezifischen Wechsel der dominierenden grammatischen Textinstanz (vgl. Pohl 2007, 67; Hervorhe- bungen A.v.G.)........................................................................... 210 Tabelle 12: Belegstellen zur Kategorie „Personaldeixis nicht feststellbar oder inkonsequent“ .................................................................... 211 Tabelle 13: Belegstellen zur Kategorie „unangemessene personaldeikti- sche Mittel“ ............................................................................... 212 Tabelle 14: Belegstellen zur Kategorie „angemessene personaldeiktische Mittel“ ........................................................................................ 213 Tabelle 15: Belegstellen zum anweisenden Sprechhandeln ......................... 215 Tabelle 16: Belegstellen zur Kategorie „Optionen angebende Sprech- handlungen“ ............................................................................... 216 Tabelle 17: Belegstelle zum beschreibenden Sprechhandeln ...................... 218 296 Tabelle 18: Belegstellen zum erklärenden Sprechhandeln .......................... 218 Tabelle 19: Belegstellen zu den Handlungsschritten 1 – 11 ......................... 224 Tabelle 20: Belegstellen zur Kategorie „eindimensionale Textordnung“ .... 229 Tabelle 21: Belegstellen zur Kategorie „textsortenuntypische Verkettung“ 230 Tabelle 22: Belegstellen zur Kategorie „textsortentypische Verkettung“ .... 231 Tabelle 23: Erstellung der orthogr. Leistungsgruppen aufgrund der HSP- Werte ......................................................................................... 245 Tabelle 24: Textbeurteilungsraster für schriftliche Instruktionen auf der Unterstufe...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.