Show Less

Bewertungsgleichmaß und Verschonungsregelungen

Gleichmäßigkeit der Besteuerung im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht

Series:

Thomas Blum

Die Erbschaftsteuer ist wie wohl keine andere Steuerart geprägt von Diskussionen um ihre Verfassungsmäßigkeit, insbesondere im Hinblick auf den allgemeinen Gleichheitssatz. Zuletzt sorgte die Entscheidung des BVerfG vom 07.11.2006, die das Gebot der realitätsgerechten Wertrelation betonte, für eine tiefgreifende Erschütterung. Der Gesetzgeber war aufgefordert, im Rahmen der jüngsten Erbschaftsteuerreform ein Bewertungsgleichmaß herzustellen. Gleichzeitig wurden umfangreiche Verschonungstatbestände, vor allem für das Betriebsvermögen, geschaffen. Die Arbeit untersucht die neuen Bewertungsvorschriften und die Verschonungsregelungen im Hinblick auf ihre Vereinbarkeit mit dem Verfassungsrecht und zeigt zudem ein mögliches Modell für die zukünftige Erbschaftsbesteuerung auf.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

A. Einführung ............................................................................................... 13 B. Verfassungsrechtliche Grundlagen .......................................................... 17 I. Der allgemeine Gleichheitssatz im (Erbschaft-) Steuerrecht ................... 17 1. Überblick ............................................................................................. 17 2. Allgemeinheit der Besteuerung als Statusgleichheit .......................... 19 3. Gleichmäßigkeit der Besteuerung als Belastungs- bzw. Gestaltungsgleichheit .......................................................................... 21 a) Überblick ........................................................................................ 21 b) Konkretisierung durch die Rechtsprechung des BVerfG zum allgemeinen Gleichheitssatz ........................................................... 23 (1) Willkürverbot und Differenzierungsgrund .............................. 23 (2) Unterschiedliche Prüfungsanforderungen ............................... 25 (a) Sachverhalts- bzw. verhaltensbezogene Ungleichbehandlungen ....................................................... 26 (b) Personenbezogene Ungleichbehandlungen ........................ 26 (c) spezielle Fallgruppen .......................................................... 28 (3) Gebot der Folgerichtigkeit ........................................................ 30 c) Konkretisierung durch das (Fundamental-) Prinzip der Besteuerung nach der Leistungsfähigkeit als steuerspezifischem Vergleichsmaßstab .......................................................................... 31 (1) Inhalt ......................................................................................... 32 (2) Fundamentalprinzip und spezifischer Vergleichsmaßstab ...... 34 (3) (Fehlende) Kodifizierung des Leistungsfähigkeitsprinzips ..... 36 (4) Eingeschränkter Geltungsbereich ............................................ 38 II. Familienbezogene Regelungen im Steuerrecht – Verfassungsrechtliche Gebotenheit und Grenzen ......................................................................... 40 1. Der besondere Schutz von Ehe und Familie nach Art. 6 I GG im Steuerrecht – Benachteiligungsverbot und Förderungsgebot ............. 40 a) Überblick ........................................................................................ 40 b) Der (enge) Familienbegriff ............................................................. 41 c) Das Benachteiligungsverbot im Steuerrecht .................................. 43 d) Schutzabstandgebot? ...................................................................... 46 e) Das Förderungsgebot im Steuerrecht ............................................. 47 8 2. Abgrenzung familienbezogener Fiskal- und Sozialzwecknormen und Bedeutung des sog. Familienprinzips ................................................. 49 3. Einordnung der familienbezogenen Regelungen im Erbschaftsteuerrecht ............................................................................ 50 III. Verfassungsrechtliche Zulässigkeit und Grenzen (erbschaft-) steuerlicher Sozialzwecknormen ................................................................................. 51 1. Einordnung von Sozialzwecknormen in das steuerliche Normensystem und Begriffsklarstellung ............................................ 51 2. Gezielte Abweichungen vom Leistungsfähigkeitsprinzip durch Steuervergünstigungen oder Steuersonderbelastungen ...................... 53 a) Lenkungsnormen ............................................................................ 54 (1) Steuersonderbelastungen .......................................................... 54 (2) Steuervergünstigungen ............................................................. 55 b) Steuervergünstigende Umverteilungsnormen ................................ 56 c) Einordnung und Besonderheiten der erbschaftsteuerlichen Verschonungsregelungen ................................................................ 56...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.