Show Less

Methodenkombination in der Metaphernforschung

Metaphorische Idiome des Lebens

Series:

Tamàs Kispàl

Wenn man über das menschliche Leben spricht oder schreibt, benutzt man oft metaphorische Ausdrücke wie am Kreuzweg stehen oder sein Leben aufs Spiel setzen. Im ersten Teil der Arbeit geht der Autor der Frage nach, wie metaphorische Idiome im Rahmen der kognitiven Linguistik, unter kritischer Betrachtung der kognitiven Metapherntheorie von Lakoff und Johnson, untersucht werden können. Im empirischen Teil wird eine Sammlung von deutschen metaphorischen Lebens-Idiomen aus Wörterbüchern und aus dem Deutschen Referenzkorpus (IDS-Korpus) zusammengestellt und ihre Motiviertheit in Korpusbelegen untersucht. Die Idiome werden demnach nicht nur durch konzeptuelle Metaphern, sondern auch durch Symbole sowie etymologisches, kulturelles und enzyklopädisches Wissen motiviert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Abel, Beate (2003): Sprecherurteile zur Dekomponierbarkeit englischer Idiome. Tübingen: Niemeyer (= Linguistische Arbeiten, 471). Ágel, Vilmos (2004): Polylexikalität oder am Anfang waren mindestens zwei Wörter. Über eine Grundfrage (nicht nur) der Phraseologie. In: Brdar- Szabó, Rita/Knipf-Komlósi, Elisabeth (Hrsg.): Lexikalische Semantik, Phraseologie und Lexikographie. Abgründe und Brücken. Festgabe für Regina Hessky. Frankfurt/M.: Lang (= Duisburger Arbeiten zur Sprach- und Kulturwissenschaft, 57). S. 21-50. Anders, Heidi (1995): Never say die – Englische Idiome um den Tod und das Sterben. Frankfurt: Lang (= Europäische Hochschulschriften, Reihe XIV, Angelsächsische Sprache und Literatur, 298). Aristoteles (1996): Poetik. Griechisch/Deutsch. Übersetzt und herausgegeben von Manfred Fuhrmann. Stuttgart: Reclam. Baldauf, Christa (1997): Metapher und Kognition. Grundlagen einer neuen The- orie der Alltagsmetapher. Frankfurt: Lang (= Sprache in der Gesellschaft, 24). Barcelona, Antonio (2003): Metonymy in cognitive linguistics. An analysis and a few modest proposals. In: Cuyckens, Hubert/Berg, Thomas/Dirven, René/Panther, Klaus-Uwe (ed.): Motivation in language. Studies in Honor of Günter Radden. Amsterdam: Benjamins. S. 223-255. Beißner, Kirsten (2002): I see what you mean – Metaphorische Konzepte in der (fremdsprachlichen) Bedeutungskonstruktion. Frankfurt: Lang (= Europä- ische Hochschulschriften, Reihe 14, Angelsächsische Sprache und Litera- tur, 391). Bellavia, Elena (1998): Die Anwendung der kognitiven Metaphern im Fremd- sprachenunterricht. In: Fremdsprache und Hochschule, 54. S. 44-66. Black, Max (1979): More about Metaphor. In: Ortony, Andrew (ed.): Metaphor and thought. Cambridge: Cambridge University Press. S. 19-43. Boers, Frank (2003): Applied Linguistics Perspectives on Cross-Cultural Varia- tion in Conceptual Metaphor. In: Metaphor and Symbol, 18.4. S. 231-238. Bortfeld,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.