Show Less

Nationality Planning und Treaty Shopping im Internationalen Investitionsrecht

Der Rechtsschutz von Briefkastengesellschaften nach der ICSID Convention, dem NAFTA und dem Energiecharta-Vertrag

Series:

Sange Addison-Agyei

Können sich Briefkastengesellschaften auf den Schutz von Investitionsabkommen berufen und vor internationalen Schiedsgerichten klagen? Die Arbeit untersucht den Schutz von Briefkastenfirmen nach der ICSID Convention, dem North American Free Trade Agreement (NAFTA) und dem Energiecharta-Vertrag (ECV). Das Ergebnis fällt differenziert aus: Das NAFTA und der ECV erfassen zunächst einmal alle Briefkastenfirmen; in Analogie zu den Vertragsbestimmungen können Vertragsstaaten jedoch Briefkastenfirmen, die im Eigentum oder unter der Kontrolle von Angehörigen des Gaststaates stehen, den Schutz des Vertrags verweigern. Gemäß der ICSID Convention sind Briefkastengesellschaften unter «gaststaatlicher Kontrolle» hingegen von vornherein keine tauglichen Investoren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Teil 1: Einführung und Grundlagen ...................................................................... 1 I: Problemstellung und Gang der Untersuchung ........................................... 1 1: Einführung in den Problembereich ................................................... 1 2: Gang der Untersuchung .................................................................... 8 II: Begriff und Bedeutung der Briefkastengesellschaft ................................ 9 1: Begriff der Briefkastengesellschaft im Allgemeinen ....................... 9 2: Briefkastengesellschaft als Regelungsgegenstand des aktuellen Völkerrechts ........................................................................................ 11 3: Begriff der Briefkastengesellschaft in der vorliegenden Arbeit ..... 13 III: Rechtsschutz von Unternehmen nach klassischem Völkerrecht und Staatszugehörigkeit von Unternehmen ............................................... 14 1: Einleitung ........................................................................................ 14 2: Diplomatischer Schutz von Unternehmen und Briefkastengesellschaften .................................................................... 16 3: Zusammenfassung ........................................................................... 60 Teil 2: Rechtsschutz von Briefkastengesellschaften nach der ICSID Convention ............................................................................................... 63 I: Überblick über Entstehungsgeschichte der ICSID Convention, Organisation des ICSID, dessen Verhältnis zur Weltbank und Verfahrensarten vor dem Zentrum ...................................................... 63 1: Einleitung ........................................................................................ 63 2: Entstehungsgeschichte .................................................................... 65 3: Organisation .................................................................................... 67 4: Verhältnis zur Weltbank ................................................................. 69 5: Verfahrensarten ............................................................................... 70 XXXVI II: Überblick über die Jurisdiktion der ICSID Schiedsgerichte .................. 73 1: Grundsatz der doppelten Zuständigkeitsprüfung ............................ 73 2: Entscheidungskompetenz und -maßstab ......................................... 74 3: Zuständigkeitsvoraussetzungen nach Art. 25 ICSID Convention .. 74 III: Besonderheiten der ICSID Convention ................................................ 80 1: Ausschließlichkeit des Forums und Verbot des diplomatischen Schutzes 80 2: Objektive Zuständigkeitsvoraussetzungen und „screening power“ des Generalsekretärs ............................................ 81 3: Anwendbares Recht ........................................................................ 83 4: Verfahrensdurchführung bei Nichtteilnahme einer Partei .............. 84 5: Ausschluss einer möglichen Einflussnahme durch staatliche Gerichte 84 6: Grundlegende Rechtsbehelfe .......................................................... 85 7: Anerkennung und Durchsetzung von Schiedssprüchen ................. 86 IV: Briefkastengesellschaften als klagebefugte Investoren ........................ 87 1: Expliziter Regelungsinhalt des Art. 25 ICSID Convention ............ 87 2: Erforderlichkeit der Auslegung aufgrund...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.