Show Less

Forschungswege in der Eurythmietherapie

Berichte vom internationalen Forschungssymposium - 28.-30. November 2008

Series:

Edited By Annette Weisskircher and Albrecht Warning

An der Alanus Hochschule Alfter wurde im November 2008 ein Forschungssymposion «Forschungswege in der Eurythmietherapie» veranstaltet. In den vergangenen Jahren sind eine Reihe von Forschungsarbeiten in der Eurythmietherapie mit unterschiedlichen Methoden geleistet worden. Es wurde die Frage gestellt, welche Forschungsmethoden der Eurythmietherapie angemessen sind und wie die verschiedenen Ansätze miteinander verbunden werden können. Es war das Anliegen dieses Symposiums, diese unterschiedlichen Wege zu betrachten und methodische Grundlagen anzudenken, die die Forschungsziele bündeln können. Zugleich wurden verschiedene Dokumentationsweisen der Therapieprozesse vorgestellt: in der physiologischen Ebene am Patienten und betrachtend reflektierende Beschreibungen der Therapeuten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Konzeption einer Pilotstudie zu Cancer Fatigue Heike Houben 63

Extract

63 7. Vortrag Samstag den 29.11.2008 Konzeption einer Pilotstudie zu Cancer Fatigue Heike Houben Im Rahmen einer konzeptierten multizentrischen Pilotstudie zu einer multimoda- len Therapie bei Mammacarcinom Patientinnen mit einem Cancer Fatigue Syn- drom wird ein Fragebogen als Dokumentationsbogen entworfen. Dazu wurde eine Projektskizze entwickelt, die hier eingefügt wird: Heileurythmie bei Cancer Fatigue Konzept einer therapeutischen Bewegungsgruppe mit heileurythmischem Ansatz Einschlusskriterien • Mammakarzinom Patientinnen ohne Metastasen oder mit low burden nach abgeschlossener adjuvanter oder palliativer Chemotherapie • mit Fatigue Werten in der Fatigue Numeral Skale (FND) von 4 oder höher • mit anhaltendem chronischen (>6 Monate) Cancer Fatigue • ohne schwerwiegende sonstige internistische, neurologische oder psychiatri- sche Begleiterkrankungen Ausschlusskriterien Chemo- oder Strahlentherapie in den letzten 6 Monaten Übersicht • Die Heileurythmie wird als Teil eines komplexen multimodalen Therapiekonzeptes aus der anthroposophischen Medizin eingesetzt und gegen die Standarttherapie Aerobes Training verglichen. Die Einteilung der Patienten erfolgt nach Präferenz 64 • Behandlungszentren sind die Klinik für Physikalische Medizin der medizini- schen Hochschule Hannover, das Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe und die Klinik Öschelbronn • Die Gruppe findet 1x/Woche in Hannover, Havelhöhe und Öschelbronn statt. In der Pilotphase im Jahr 2009 werden in jedem Studienzentrum zwei Be- handlungsphasen im Frühjahr und Herbst durchgeführt • Die Heileurythmie Gruppe von max. 12 Patienten wird innerhalb der jeweili- gen Behandlungsgruppe an ca. 12 aufeinander folgenden Wochen stattfinden. An mindestens 10 von 12 Terminen ist die Teilnahme verbindlich Zielsetzung Primärer Zielparameter ist die Verminderung von globaler und kognitiver Fati- gue unter dem multimodalen Therapie-Setting Hinweise zur Pathologie Störungen/Phasenverschiebungen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.