Show Less

Internationales Privatrecht und Geschäftsführerhaftung bei Insolvenzen von Auslandsgesellschaften

Gläubigerschutz im englischen und deutschen Recht

Series:

Christian Grochowski

Die Arbeit untersucht, wie sich die aus der Rechtsprechung des EuGH zum internationalen Gesellschaftsrecht sowie aus der EuInsVO und ROM II-Verordnung ergebende kollisionsrechtliche Gemengelage auf den Gläubigerschutz bei Insolvenzen von Auslandsgesellschaften in England und Deutschland auswirkt. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage der Geschäftsführerhaftung als ein zentrales Mittel zum Schutz ungesicherter Gläubiger. In rechtsvergleichender Weise werden zunächst die in England und Deutschland bei Insolvenzen inländischer Gesellschaften existierenden Haftungssysteme dargestellt. Sodann werden mit dem Blick auf ausländische Gesellschaften die Auswirkungen des Kollisionsrechts auf die Systeme erläutert, bevor eine abschließende Bewertung der Effektivität und Effizienz der auf diesem Wege entstandenen Haftungssysteme bei Insolvenzen von Auslandsgesellschaften erfolgt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die Juristische Fakultät der Universität zu Köln hat die vorliegende Arbeit im Wintersemester 2011/2012 als Dissertation angenommen. Mein besonderer Dank gilt meinem Doktorvater, Herrn Prof. Dr. Klaus Peter Berger, LL.M., der mir nicht nur die Möglichkeit zur Promotion gegeben, sondern mich bereits während meines Studiums an der Universität zu Köln sowie meines Masterstu- diums an der University of Aberdeen stets gefördert hat. Dankbar verbunden bin ich auch Herrn Prof. Dr. Heinz-Peter Mansel für die rasche Erstattung des Zweitgutachtens sowie für seine wertvollen Anregungen zur Drucklegung dieser Arbeit. Zudem bin ich meinen Freunden und Kollegen zu Dank verpflichtet, die mit vielfältiger Unterstützung zu dem Gelingen dieser Arbeit beigetragen haben. Genannt seien an dieser Stelle Frau RAin Dr. Julia Grothaus, Herr RA Florian Gantenberg, LL.M., Herr Alexander Helling und Herr RA Dr. Ilmo Pathe, die durch ihre Anregungen nach der Durchsicht des Manuskripts zur Verbesserung der Arbeit beigetragen haben. Eine große Hilfe bei der Drucklegung war ferner mein Bruder Matthias Grochowski. Des Weiteren möchte ich meiner Patentante und meinem Patenonkel, Frau Christel und Herrn Heinz van de Mohlegraft, für die großzügige finanzielle Un- terstützung danken, welche die Erstellung der Arbeit erst möglich gemacht hat. Insbesondere gilt mein Dank schließlich meinen Eltern Bärbel und Bernhard Grochowski, die meine Promotion immer gefördert und mir auch in allen sons- tigen Lebenslagen bedingungslos zur Seite gestanden haben. Ihnen widme ich diese Arbeit. Köln,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.