Show Less

Strategisches Ingredient Branding

Entwicklung und Positionierung von Zulieferermarken durch Markenkooperationen- Eine empirische Analyse anhand ausgewählter Branchen

Series:

Johannes Zuberer

Durch Ingredient Branding bauen Zulieferer eine eigene Marke auf und emanzipieren sich vom Endprodukthersteller. Dies ist sinnvoll, denn unter Zulieferern ist Anonymität und Austauschbarkeit weit verbreitet. Diese Arbeit zeigt auf, warum und wie sich Zulieferermarken unter Nutzung der Hauptproduktmarke etablieren und positionieren lassen. Sie erklärt die Mechanik der Assoziationsübertragung in Markenpartnerschaften. Darüber hinaus wird mittels multidimensionaler Skalierung ermittelt, ob sich die Positionierung von Marken in der Wahrnehmung des Endkunden verändern lässt und welche Einflussfaktoren existieren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Aaker, D. A. (1992): Management des Markenwerts, Frankfurt am Main u.a. Aaker, D. A./Keller, K. L. (1990): Consumer evaluations of brand extensions, in: Journal of Marketing, Jg. 54, Nr. 1, S. 27-41. Aaker, D. A./Joachimsthaler, E. (2000): Brand leadership, New York, NY u.a. Aaker, J. L. (1997): Dimensions of Brand Personality, in: Journal of Marketing Research, Jg. 34, Nr. 3, S. 347-356. Aaker, J. L. (2005): Dimensionen der Markenpersönlichkeit, in: Esch, F.-R. (Hrsg.): Moderne Markenführung: Grundlagen - Innovative Ansätze - Praktische Umsetzung, Gießen, S. 165-176. Abratt, R./Motlana, P. (2002): Managing co-branding strategies: Global brands into local markets, in: Business Horizons, Jg. 45, Nr. 5, S. 43-50. Accenture. (2001): Auto 2010 - eine einmalige, branchenumfassende Zukunfts- studie, elektronisch veröffentlicht unter der Adresse: http://www.accenture.com/NR/rdonlyres/CAFBCD86-513C-4C1F-BB0F- FF04A20731DA/0/auto_2010.pdf, abgerufen am: 10.01.2007. Anderson, N. H. (1971): Integration theory and attitude change, in: Psychologi- cal Review, Jg. 78, Nr. 3, S. 171-206. Anderson, N. H. (1981): Foundations of information integration theory, New York, NY. Anderson, N. H. (1982): Methods of information integration theory, New York, NY. Anderson, N. H. (1991): Contributions to Information Integration Theory: Cog- nition, Hillsdale, NJ. Andres, N. (2003): Ausstrahlungseffekte beim Co-Branding: eine verhaltensthe- oretisch-empirische Analyse am Beispiel eines realen Produkttests kurz- lebiger Konsumgüter, Hamburg. Asberg, P. E./Uggla, H. (2009): The Brand Relationship Cycle: Incorporating Co-Branding into Brand Architecture, in: The Icfai Journal of Brand Management, Jg. 6, Nr. 9, S. 45-53. Audi. (2011): Preisliste A6 und A6 Avant, elektronisch veröffentlicht unter der Adresse: http:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.