Show Less

Zwischen Verriss und Bestsellertum

Die Rezeption von Johannes Mario Simmel

Series:

Andrea Hamburg

Diese Arbeit bietet einen systematischen Überblick über das Werk Johannes Mario Simmels. Sie geht seiner reproduzierenden und passiven Rezeption nach, untersucht seine Schreibstrategien und den von diesen bewirkten Erfolg. Schließlich wirft sie einen ersten Blick auf die Aufnahme Simmels in Rumänien. Zu diesem Zwecke wird zunächst das Gesamtwerk mit Ausnahme seiner Dreh- und Kinderbücher vorgestellt. Dabei werden Begriffe wie Trivialliteratur und Bestsellerautor untersucht und aus dem Blickwinkel der Rezeptionstheorie beleuchtet. Als Abrundung des synthetisierenden kritischen Materials zu Simmels Werk wird auch auf seine Verteidigung gegenüber der Kritik eingegangen. Die Autorin hebt hervor, dass verschiedene Epochen unterschiedliche Erwartungen stellen, variable Bedürfnisse haben, und Autoren auf ihr Publikum zugehen müssen. Mit einer Analyse Simmels rumänischer Interferenzen, seiner Präsenz auf dem rumänischen Buchmarkt und in Bibliotheken sowie seiner Rezeption in Rumänien liefert sie einen wichtigen Beitrag zum aktuellen Forschungsstand.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

1. Einleitung ........................................................................................................ 11 1.1. Aktueller Forschungsstand ................................................................... 12 1.2. Zielsetzungen der Arbeit ...................................................................... 13 2. Methodische und theoretische Vorüberlegungen ............................................ 15 2.1. Die Rezeptionstheorie und ihre Anwendung ...................................... 15 2.1.1. Rezeptionsmodelle .................................................................... 17 2.1.2. Rezeptionstypen ........................................................................ 19 2.1.2.1. Adäquate Konkretisation im engeren Sinn ................ 19 2.1.2.2. Adäquate Konkretisation im weiteren Sinn ............... 20 2.1.2.3. Anschließung ............................................................. 20 2.1.3. Anwendung ............................................................................... 20 2.2. Begriffsklärung: Trivialliteratur ........................................................... 22 2.3. Begriffsklärung: Bestsellerautor .......................................................... 28 2.4. Schlussfolgerungen .............................................................................. 30 3. Simmels Werk vor dem Hintergrund seiner Biographie. Persönliche Aussagen ......................................................................................................... 33 3.1. Leben und Werk .................................................................................. 33 3.2. Einschneidende biographische Erlebnisse im Spiegel des Werkes .... 44 3.3. Wechselnde Wohnorte, wechselnde Perspektiven? ............................ 48 4. Das Verhältnis von Wirklichkeit und Fiktion in Simmels Prosa .................... 53 4.1. Begriffsklärung: literarische Fiktion .................................................... 55 4.2. Thematische Bereiche und Schwerpunkte ........................................... 58 4.2.1. Suchtaspekte der Konsumgesellschaft ...................................... 59 4.2.2. Politisch-wirtschaftliche Machtbesessenheit und ihre Folgen ................................................................................................ 60 4.2.2.1. Katastrophengefahr durch Aufrüstung (A-B-C- Waffen) und Atomenergie ...................................................... 61 4.2.2.2. Umweltzerstörung durch wirtschaftlichen Raubbau . 65 4.2.2.3. Gefahr der Globalisierung als Neukolonialismus im Umgang mit der „Dritten Welt“ ............................................. 66 8 4.2.2.4. Terrorismus als Reaktion auf Missachtung des Völkerrechts oder als Form besonderer Kriminalität ............. 68 4.2.3. Ethische und soziale Verantwortung der Wissenschaftler, der Mediziner, der politischen und Wirtschaftsmächte ...................... 72 4.2.4. Menschenverachtung totalitärer Systeme (Faschismus, Kommunismus) und rein profitorientierter Ideologien ....................... 75 4.2.4.1. Simmels antifaschistische Literatur ........................... 76 4.2.4.2. Simmels Haltung zum Kommunismus ...................... 90 4.2.5. Soziale Empfindsamkeit. Behinderte und Kranke in der Gesellschaft ......................................................................................... 96 4.3. Figuren in Simmels Prosa (Helden oder Antihelden mit Identifikationswert?) ......................................................................... 103 5. Die Rezeption Simmels im deutschsprachigen (und im...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.