Show Less

Zwischen Verriss und Bestsellertum

Die Rezeption von Johannes Mario Simmel

Series:

Andrea Hamburg

Diese Arbeit bietet einen systematischen Überblick über das Werk Johannes Mario Simmels. Sie geht seiner reproduzierenden und passiven Rezeption nach, untersucht seine Schreibstrategien und den von diesen bewirkten Erfolg. Schließlich wirft sie einen ersten Blick auf die Aufnahme Simmels in Rumänien. Zu diesem Zwecke wird zunächst das Gesamtwerk mit Ausnahme seiner Dreh- und Kinderbücher vorgestellt. Dabei werden Begriffe wie Trivialliteratur und Bestsellerautor untersucht und aus dem Blickwinkel der Rezeptionstheorie beleuchtet. Als Abrundung des synthetisierenden kritischen Materials zu Simmels Werk wird auch auf seine Verteidigung gegenüber der Kritik eingegangen. Die Autorin hebt hervor, dass verschiedene Epochen unterschiedliche Erwartungen stellen, variable Bedürfnisse haben, und Autoren auf ihr Publikum zugehen müssen. Mit einer Analyse Simmels rumänischer Interferenzen, seiner Präsenz auf dem rumänischen Buchmarkt und in Bibliotheken sowie seiner Rezeption in Rumänien liefert sie einen wichtigen Beitrag zum aktuellen Forschungsstand.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

7. Bibliographie

Extract

7.1. Primärliteratur Simmel, Johannes Mario: Begegnung im Nebel. Wien: Zsolnay Verlag, 1947./ München: Droemer Knaur, 1997. Ders.: Mich wundert, dass ich so fröhlich bin. Wien: Zsolnay Verlag, 1949./München: Droemer Knaur, 1997. Ders.: Meine Mutter darf es nie erfahren. Ein aufregendes Abenteuer rund um ein schlechtes Zeugnis. Wien: Jungbrunnen, 1952./Locarno: Droemer Knaur Verlag Schoeller & Co., 1976. Ders.: Das geheime Brot. Wien/Hamburg: Zsolnay Verlag, 1950. Ders.: Ich gestehe alles. Hamburg: Zsolnay Verlag, 1952./München: Droemer Knaur, 1997. Ders.: Gott schützt die Liebenden. Hamburg/Wien: Zsolnay Verlag, 1957./ München: Droemer Knaur, 1997. Ders.: Affäre Nina B. Wien/Hamburg: Zsolnay Verlag, 1958./München: Droemer Knaur, 1997. Ders.: Es muss nicht immer Kaviar sein. Zürich: Schweizer Druck- und Verlagshaus AG., 1960. Ders.: Bis zur bitteren Neige. München/Zürich: Droemer Knaur, 1962. Ders.: Liebe ist nur ein Wort. München/Zürich: Droemer Knaur, 1963./Csak egy szó a szerelem. Debrecen: Mai Nap Kiadó, 1990. Ders.: Lieb Vaterland magst ruhig sein. München/Zürich: Droemer Knaur, 1965. Ders.: Alle Menschen werden Brüder. München/Zürich: Droemer Knaur, 1967./ München: Droemer Knaur, 1987. Ders.: Und Jimmy ging zum Regenbogen. München/Zürich: Droemer Knaur, 1970. Ders.: Die Antwort kennt nur der Wind. München: Droemer Knaur, 1973. Ders.: Niemand ist eine Insel. Locarno: Droemer Knaur, Verlag Schoeller & Co., 1975. Ders.: Hurra, wir leben noch. München: Droemer Knaur, 1978./Locarno: Verlag Schoeller & Co., 1978. Ders.: Zweiundzwanzig Zentimeter Zärtlichkeit und andere Geschichten aus dreiunddreißig Jahren. Locarno: Droemer Knaur Verlag Schoeller...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.