Show Less

Die Auswirkungen des Informationsfreiheitsgesetzes auf die Korruption

Series:

Matthias Pott

Das Informationsfreiheitsgesetz soll Informationszugangsrechte und die Kontrolle staatlichen Handelns verbessern und somit auch ein Mittel zur Korruptionsbekämpfung durch erhöhte Transparenz darstellen. Die Arbeit vergleicht öffentlich-staatliche und private Verfolgung von Korruption. Dabei stellt sich die Frage, wie sich eine private Verfolgung auswirkt, die nicht vom Staat initiiert wird, d.h. nicht durch finanzielle Anreize wie Belohnungen und Prämien des Staates motiviert wird, sondern sich allein durch private Erlöse finanziert. Es wird untersucht, welche Auswirkungen diese private Verfolgung in Abhängigkeit von der jeweiligen Organisationsform auf die Korruptionsverfolgung und damit auf die Abschreckung hat. Darüber hinaus werden die Folgen auf die Wohlfahrt untersucht. Diese Ergebnisse werden mit jenen einer staatlichen Verfolgung und einem planerischen Optimalzustand verglichen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3. Hintergründe der Korruption

Extract

Die Motivation für korruptes Verhalten liegt in dem Nutzen, den sich die beteiligten Akteure aus ihren Handlungen versprechen. Dieser kann sowohl monetärer als auch nicht-monetärer Art sein. Da der Nutzen oder die Aussicht auf Gewinn allerdings die Motivation allen Handelns ist (homo oeconomicus), kann dies im Grunde weder als Ursache angesehen noch beseitigt werden, sondern es besteht nur die Möglichkeit den zu erwartenden Nutzen so zu lenken, dass die Bereitschaft zur Korruption sinkt. Die Lenkung durch Einflussnahme auf Nutzen, Strafen und Wahrscheinlichkeiten wird in dieser Arbeit ausführlich untersucht. Weitere An- sätze zur Bekämpfung sind bspw. die Änderung der organisatorischen Umstände, die Gelegenheit zur Korruption geben, oder die Schaffung eines erweiterten Problembewusstseins um so bspw. die moralischen Kosten zu erhöhen.68 Bevor auf die Ursachen der Korruption eingegangen wird, die als solche nicht immer oder nicht in diesem Umfang zwingend existieren müssen, sollen die Vor- raussetzungen erläutert werden, die ein korruptes Verhalten erst möglich bzw. lohnenswert machen. Darüber hinaus sollen noch weitere Faktoren erläutert wer- den, die das Korruptionsniveau beeinflussen können. Für das Verständnis der Kor- ruption und der unterschiedlichen Ansätze sie zu bekämpfen ist es unerlässlich die Ursachen und Einflussfaktoren zu kennen, damit nach den besten Lösungen für das Korruptionsproblem gesucht werden kann. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es möglicherweise besser ist die Ursachen vorher zu beseitigen als anschließend die Symptome zu bekämpfen. Dieser Vergleich...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.