Show Less

Adleraug und Luchsenohr

Deutsche Zwillingsformeln und ihr Gebrauch

Series:

Hans-Georg Müller

Was sind Zwillingsformeln? Wie werden sie verwendet? Was macht sie so beliebt? Ein Beispiel ist ‘Mann und Maus’. Man kann mit Mann und Maus untergehen, aber auch etwas angehen, eine Arbeit anpacken, eine Bastion verteidigen und beim Fußball mit Mann und Maus «hinten drinne stehen». Wie kommen solche Zwillingsformeln zustande, und gibt es Regeln oder Tendenzen, nach denen sie gebildet werden? Warum sagt man nicht umgekehrt ‘Maus und Mann’? All diesen Fragen wird hier nachgegangen und zwar bei etwa zweitausend Formeln, die der Autor sorgfältig gesammelt, tabellarisch geordnet, erläutert und wissenschaftlich analysiert hat. Diese Abhandlung ist nicht nur ein übersichtliches Nachschlagewerk und eine unterhaltsame Fundgrube, sondern schließt zugleich eine sprachwissenschaftliche Lücke.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

13 Abkürzungen 579

Extract

579 13 Abkürzungen „formale" Abkürzungen „grammatische" Abkürzungen Sprachenabkürzungen Aufl. Auflage A Adjektiv afrz. altfranzöisch BZ Bedeutungszu- sammenhang Adv Adverb ahd. althochdeutsch bzw. beziehungsweise Intj Interjektion dt. deutsch ca. cirka Konj Konjunktion engl. englisch d.h. das heißt N Nomen frühnhd. frühnetthochdeutsch d.i. das ist Num Numeral frz. französisch eigtl. eigentlich 0 Objekt griech. griechisch etw. etwas P Prädikat ig. jap. indogermanisch japanisch i.e.S. im engeren Sinne Prtk Partikel i.w.S. im weiteren Sinne Prtz Partizip lat. lateinisch Jh., Jhd. Jahrhundert Präp Präposition mdt. mitteldeutsch jmd. jemand Pron Pronomen mhd. mittelhochdeutsch jmdm. jemandem S Subjekt mlat. mittellateinisch jmdn. jemanden Suff Suffix mndd. mittelniederdeutsch jmds. jemandes V Verb myth. mythologisch Kap. Kapitel ndd. niederdeutsch m.E. meines Erachtens ndl. niederländisch m.W. meines Wissens nhd. neuhochdeutsch o.Ä. oder Ähnliches neuengl. neuenglisch s. siehe niederdt. niederdeutsch S. Seite nndl. neuniederländisch s.a. siehe auch oberdt. oberdeutsch s.o. siehe oben öst. österreichisch s.u. siehe unten ostmdt. ostmitteldeutsch u.a. unter anderem phil. philippinisch u.Ä. und Ähnliches sanskr. Sanskrit u.a.m. und anderes mehr singhal. singhalesisch urspr. ursprünglich süddt. süddeutsch usw. undsoweiter tag. Tagalog u.U. unter Umständen v.Chr. vor Christi Geburt Verf. Verfasser vgl. vergleiche vs. versus v.v. vice versa z.B. zum Beispiel z.T. zum Teil Linguistik International Herausgegeben von Heinrich Weber, Susanne Beckmann, Abraham P. ten Cate, Wilfried Kürschner, Kazimierz Sroka, Ingo Warnke und Lew Zybatow Band 1 Hans Otto Spillmann / Ingo Warnke (Hrsg.): Internationale Tendenzen der Syntaktik, Se- mantik und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.