Show Less

Probleme und Perspektiven sprechwissenschaftlicher Arbeit

Series:

Edited By Ursula Hirschfeld and Lutz Christian Anders

Die Sprechwissenschaft entwickelt für das sprachlich-sprecherische Handeln von Menschen eine fachspezifische Problemsicht und eigenständige Lösungsansätze, die zugleich immer interdisziplinär geprägt sind. Ihre Arbeitsbereiche sind breit gefächert, sie reichen von klinischen Diagnose- und Therapieverfahren über rhetorische und sprechkünstlerische Fragestellungen bis zu normphonetischen Gegenständen und zur Sprachsynthese. Die hier zusammengestellten Publikationsfassungen von Vorträgen, die zu Ehrenkolloquien für Frau Prof. Dr. Eva-Maria Krech und Herrn Prof. Dr. Eberhard Stock gehalten wurden, und weitere Studien zu aktuellen Forschungsarbeiten, beinhalten grundsätzliche Überlegungen zur Positionsbestimmung und zu den Perspektiven einzelner sprechwissenschaftlicher Teildisziplinen. Sie zeigen die engen Zusammenhänge und Berührungspunkte der sprechwissenschaftlichen Teilbereiche und verschiedener benachbarter Wissenschaftsdiziplinen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt 5

Extract

Inhalt Vorwort 7 Eberhard Stock Dynamik der halleschen Sprechwissenschaft 9 Lutz Ch. Anders Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen — Kontinuität und Öffnung 25 Ursula Hirschfeld Gegenstandsbestimmung und Perspektiven der sprechwissenschaftlichen Phonetik 37 Ines Bose Sprechwissenschaftliche und linguistische Auffassungen zur rhetori- schen Kommunikation — Gesprächsrhetorik 49 Baldur Neuber Überlegungen zum Verhältnis von Kommunikation und Konstruktion in der Sprechkunst 61 Yvonne Anders Neue Medien — neue Rezeption in der Vortragskunst 71 Siegrun Lemke Zur stimmlich-sprecherischen Ausbildung Lehramtsstudierender 85 Stefanie Kurtenbach Die Bedeutung neuropädiatrischer Untersuchungen bei kindlichen Sprachstörungen 95 Anne Marie Langhans-Schönfelder Zur Dysphagietherapie im onkologischen Bereich 111 5 Ines Bose, Norbert Gutenberg Prosodie und Enthymem — Zur empirischen Analyse prosodischer und argumentativer Strukturen 121 Ursula Hirschfeld, Rüdiger Hoffmann Standardaussprache per Sprachsynthese? 135 Reinhard Wenk Zu den Schwierigkeiten bei der Eindeutschung slawischer Namen und geographischer Bezeichnungen 147 Christiane Ulbrich Fo-Deklination in den Standardvarietäten der deutschsprachigen Schweiz und der Bundesrepublik 161 Daniel Klaaß Zur Realisierung des /r/ bei österreichischen Nachrichtensprechern 177 Beate Müller Das Schallarchiv des Instituts für Sprechwissenschaft und Phonetik - wissenschaftshistorischer Wert und Bedeutung für zukünftige Forschun- gen 193 6

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.