Show Less

between & betwixt

Transurbane Lebenswelten in Bozen

Series:

Peter Volgger

Dieses Buch liefert neue Erkenntnisse im Bereich der Grundlagenforschung zu Migration und Stadt und zeigt innovative Methoden der Stadtforschung am Beispiel senegalesischer Migranten in Bozen auf. Die Improvisationen dieser Menschen schaffen Öffnungen für neue urbane Situationen und kreative Verbindungslinien zwischen dem Globalen und dem Lokalen. Die entstehenden Phänomene können an einem konkreten Ort sichtbar gemacht werden. Die zentrale Aussage ist, dass die Muriden in Bozen ein authentisches Fragment – ein «afrikanisches Dorf» – bewohnen, das nicht einfach mit Begriffen des normativen Raums zu erklären ist. Es entstehen selbstautorisierte Strukturen, die zu einer Neuverteilung von Aktivitäten und Rollen jenseits der Räume führen, die uns vertraut sind.
Diese Arbeit hat 2011 den ersten Preis des Südtiroler JungakademikerInnenforums gewonnen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abbildungen

Extract

Titelbild: Mit freundlicher Genehmigung von Mamadou. Abb. 1.: Zur Theoriefigur des ‚transurbanen Archipels‘. Mit AutoCAD generierte Zeichnung Abb. 2.: Blick in die Nebelkammer. Quelle: http://www2.dgb.ch/users/soe/Physik/Hochener- gie/teilchen/nebelkammerBild.jpg (10.03.2010 um 15.00) Abb. 3.: Wandmalerei in Dakar, Senegal, mit den Muridiyya-Führern Amadou Bamba (in weiß), Ibra Fall und Malick Sy. Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/com- mons/thumb/6/61/Mouride_Mural_DSCN1065.jpg (28.06.2010 um 16.00) Abb. 4.: Dahira in Bozen. Aufnahme mit Mobiltelefon von Mamadou Gaye vom 15.05.2010 Abb. 5.: Die Gruppe von Babèle am Strand von Duna Verde südlich von Caorle. Foto des Au- tors. Mit freundlicher Genehmigung von Babèle. Abb. 6.: Die Tableaus der Migration. Mit AutoCAD generierte Zeichnung Abb. 7.: Mind-Map von Bayal. Skizze, die im Rahmen eines Interviews mit Bayal in Bozen am 14.03.2010 entstanden ist, eingescannt. Mit freundlicher Genehmigung von Bayal. Abb. 8.: Bayal mit einem Freund in der gemeinsamen Wohnung. In der Hand hält er eine von ihm geschnitzte Holzfigur. Mit freundlicher Genehmigung von Bayal. Abb. 9.: Besuch eines Marabut. Im Hintergrund Bilder von Ahmadou Bamba. Quelle: http:// khadimrassoul.net/imagesarticles/ramadanbakhdad.png (05.01.2012 um 20.00) Abb. 10: Die Verknüpfung der Orte zu translokalen Ketten (silsila al-baraka) Abb. 11: Die Familienbande der weit verstreute Familie Sow (silsila ad-dam) Abb. 12 : Das ‚transnationale Dorf‘. Mit AutoCAD generierte Zeichnung Abb. 13: Die topologische Karte von Bozen (um 2000). Mit AutoCAD generierte Zeichnung Abb. 14 : Das ‚afrikanische Dorf“. Mit AutoCAD generierte Zeichnung Interkultureller Dialog Herausgegeben von Annemarie Profanter Band 1 Annemarie Profanter (Hrsg./dir./ed.): Kulturen im Dialog - Culture in Dialogo - Cultures...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.