Show Less

Marketing als Erfolgsfaktor im Krankenhausmanagement

Series:

Wolfgang Deutz

Die herrschenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeldbedingungen erfordern von Krankenhäusern zunehmend wirtschaftliches Verhalten. Das Werben um den Patienten, Service am Kunden und eine professionelle Informationspolitik gegenüber der Öffentlichkeit, aber auch unternehmensintern, werden zukünftig maßgeblich für den Erfolg oder Mißerfolg von Gesundheitsinstitutionen allgemein und Krankenhäusern im Speziellen verantwortlich sein. Krankenhausmarketing ist keine Modeerscheinung, sondern wird zur Dauereinrichtung. Als spezifische Denkhaltung und Managementkonzeption wird Marketing dann erfolgreich sein, wenn alle Mitarbeiter der Institution Krankenhaus vollkommen hinter der neuen strategischen Ausrichtung stehen, die knappen Kräfte und Ressourcen zielorientiert einsetzen und die bisher bewährten Regeln des Marketings aus der Privatwirtschaft dem Krankenhaus geschickt anpassen und einsetzen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort VIII

Extract

Vlll Vorwort Die Entwicklung des marktorientierten Wirtschaftssystems, in dem der Kunde iiber Produkte und Dicnstleistungen und damit tiber das Bestehen ganzer Unter- nehmungcn entscheidet, wird auch vor Non-Profit Untemehmungen und solchen mit offentlichem Versorgungsauftrag nicht halt machen. Aus den bescheidenen Anfangen konkunenzahnlicher Situationen bei ,Privatpatienten" ist, neben dem offentlichen Versorger von Gesundheitsleistungen, heute bereits ein beachtlicher Privatmarkt in Fonn von Sanatorien, Tageskliniken und ahnlichem entstanden. Auch im 6ffentlichen Non-Profit Bereich wird aus dem dankbar empfangenen Pa- tienten der kritische Kunde, der sich nicht mehr mit unflexiblen obrigkeitshorigen lnsititutionen zufriedengibt, sondem sich seiner eigenen Versichemngs- und Steuerleistung bewuBt ist und iiber die Moglichkeiten und Erfolge medizinischer Dienstleistungen Bescheid weiB. Das offentliche Krankenhaus wird immer mehr Teil cines gesamtwirtschaftlichen Systems. Der Anteil jener Leistungen, die im konkunenzfreien Raum angeboten werden (miissen), werden zunehmend gerin- ger. Das Krankenhaus der Zukunn wird sich nicht nur mit Kostensenkungsprogram- men, Optimierung von Faktorkombinationen und intemen Ablaufverbesserungen beschaftigen, sondern seine medizinische Positionienmg und Anerkennung bei seinen Kunden sichern miissen. GroBbetriebe wie Krankenhauser sind keine von Wirtschaft und Gesellschaft losgelosten Felsen in der Brandung. Sie miissen sich bewahren und die Akzeptanz der eigenen Umwelt immer wieder aufs Neue errin- gen. IX Der umfassende Ansatz von Marketing in Unternehmungen wird notwendiger- weise kein Tabuthema melu· flir Krankenhauser bleiben, sondern vielmehr ein Hilfsmittel auf dem Weg zur Anerkennung als komplexes, medizinisch kompe- tentes, wirtschaftliches GroBunternehmen. Das vorliegende Buch stellt eine aus- gezeichnete Einflihnmg in die Zusammenhange von Krankenhausbetrieb und Of- fentlichkeit dar und bringt Ideen und Ansatze fiir den erfolgreichen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.