Show Less

Marketing als Erfolgsfaktor im Krankenhausmanagement

Series:

Wolfgang Deutz

Die herrschenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeldbedingungen erfordern von Krankenhäusern zunehmend wirtschaftliches Verhalten. Das Werben um den Patienten, Service am Kunden und eine professionelle Informationspolitik gegenüber der Öffentlichkeit, aber auch unternehmensintern, werden zukünftig maßgeblich für den Erfolg oder Mißerfolg von Gesundheitsinstitutionen allgemein und Krankenhäusern im Speziellen verantwortlich sein. Krankenhausmarketing ist keine Modeerscheinung, sondern wird zur Dauereinrichtung. Als spezifische Denkhaltung und Managementkonzeption wird Marketing dann erfolgreich sein, wenn alle Mitarbeiter der Institution Krankenhaus vollkommen hinter der neuen strategischen Ausrichtung stehen, die knappen Kräfte und Ressourcen zielorientiert einsetzen und die bisher bewährten Regeln des Marketings aus der Privatwirtschaft dem Krankenhaus geschickt anpassen und einsetzen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

BM 1 97

Extract

-.... ~ .... cv .c: v "' :ra c. e ::l w • Harald GeiBier I Detlef Behrmann I Beate Krahmann-Baumann (Hrsg.) Organisationslernen konkret Frankfurt!M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 1998. 326 5., zahlr. Abb. Betriebliche Bildung - Erfahrungen und Visionen. Herausgegeben von Harald GeiBier. Bd. 8 ISBN 3-631-33186-X · br. DM 89.-* Die Forderung, daB Organisationen sich zu lernenden Organisationen entwickeln mussen, ist ein Gebot der Marktdynamik, das in den nachsten Jahrzehnten mit Sicherheit Geltung haben wird. Denn die durch Globalisierung bedingte weltweite Konkurrenz zwingt zu verstarkter Innovation und Flexibilitat. Das erfordert eine permanente Qualifizierung aller FUhrungskrafte und Mitarbeiter sowie die standige Oberprufung und Verbesserung der vorliegenden Organisations- und Arbeitsablaufstrukturen sowie der Beziehungen der Organisation zu Kunden und lieferanten und relevanten gesellschaftlichen lnstitutionen. lwei Jahrzehnte wissen- schaftlicher Theoriebildung und praktischer Erprobung machen es heute moglich, konkrete Antworten zu formulieren, wie Organisationslernen durch Wissensmanagement. kulturellen Wandel, personalpolitische Strategien und betriebspadagogische Designs gefordert werden kann. Aus dem lnhalt: Human-Ressource-Management in virtuellen Unternehmen · Handlungstheorie · Betriebliche Weiterbildung · Arbeitsplatznahes Lernen · FUhrung · Managementbildung · Bildungsmanagement und -kooperation · Kulturelles Lernen und kultureller Wandel · Organisationsentwicklung durch Profit-Center-Strukturen · Wissensmanagement in konkreten okonomischen Bezugen · Modernisierung und Erfolgsfaktoren effizienten Handelns in der Verwaltung Frankfurt/M · Berlin · Bern · New York · Paris · Wien Auslieferung: Verlag Peter Lang AG Jupiterstr. 15, CH-3000 Bern 15 Telefax (004131) 9402131 * inklusive Mehrwertsteuer Preisanderungen vorbehalten This page intentionally left blank Die herrschenden wirtschattlichen und gesellschaftlichen Umfeldbedingungen erfordern von Krankenhausern zunehmend wirtschaftliches Verhalten. Das Werben urn den Patienten, Service am Kunden und eine professionelle lnfor- mationspolitik gegenuber der Offentlichkeit, aber auch unternehmensintem,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.