Show Less

Vollstreckungsimmunität fremder Staaten

Series:

Moritz Wefelscheid

Durch die Vollstreckungsimmunität kann sich ein Staat dem Schuldendienst entziehen. Die wirtschaftliche Bedeutung der Vollstreckungsimmunität ist folglich enorm und vor dem Hintergrund zunehmender Staatsinsolvenzen präsenter denn je. Aufgrund der großen praktischen Relevanz könnte man meinen, dass sich im Laufe der Zeit eine griffige und leicht zu urteilende Rechtsmaterie entwickelt haben müsste. Dem ist aber nicht so. Trotz der sich in einigen Bereichen verfestigenden Tendenzen handelt es sich nach wie vor um eine im Fluss befindliche und gleichzeitig sehr komplexe Materie, die noch etliche ungelöste Fragen aufwirft. Die Arbeit thematisiert neben den allgemeinen Grundlagen der Vollstreckungsimmunität bestehende Problemfelder und bietet Erklärungsversuche und Lösungsansätze an.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

A. Einleitung ....................................................................................................... 15 I. Beispielsfälle .............................................................................................. 15 II. Zielsetzung und Gang der Untersuchung .................................................. 19 B. Allgemeines und Grundlagen der Vollstreckungsimmunität ......................... 23 I. Grundzüge der Staatenimmunität .............................................................. 23 1. Begriff der Staatenimmunität .......................................................... 23 2. Begriff der Vollstreckungsimmunität und Verhältnis zur Staatenimmunität ............................................................................. 24 3. Begriffliche Reichweite der Vollstreckungsimmunität .................... 26 II. Geschichtlicher Kurzüberblick .................................................................. 26 1. Entwicklung der Staatenimmunität .................................................. 26 2. Entwicklung der Vollstreckungsimmunität im Besonderen ............ 27 III. Geltungsgrund der Vollstreckungsimmunität ........................................... 28 1. Traditionelle Ansätze ....................................................................... 29 2. Moderner Ansatz ............................................................................. 30 3. Würdigung ....................................................................................... 31 IV. Vollstreckungsimmunität als Immunität ratione materiae ....................... 33 1. Die Unterscheidung der Immunität ratione personae und ratione materiae .............................................................................. 33 2. Wechselbeziehung zur Immunität ratione personae? ...................... 34 3. Folge für das klassische Problem der Immunitätsfähigkeit verschiedener Rechtsträger .............................................................. 37 a) Mögliche Rechtsträger ............................................................... 37 aa) Souveräner Staat ................................................................ 37 bb) Rechtlich selbstständige Untergliederungen des souveränen Staates ............................................................. 37 cc) Rechtlich verselbstständigte Gebilde des souveränen Staates ................................................................................ 39 (1) Staatsunternehmen ....................................................... 39 (2) Zentralbanken .............................................................. 39 8 dd) Sonderfälle ......................................................................... 40 (1) Nicht anerkannte Staaten und Regierungen ................. 40 (2) Stabilisierte de facto-Regimes ..................................... 41 (3) Neu entstandene Staaten .............................................. 42 (4) Failed States ................................................................ 42 (5) Untergang von Staaten ................................................ 43 b) Auswirkungen der Vollstreckungsimmunität ratione materiae ..................................................................................... 43 4. Würdigung ....................................................................................... 45 V. Drittwirkung der Vollstreckungsimmunität .............................................. 47 VI. Völkerrechtliche Folge der Immunitätsverletzung .................................... 48 C. Die Vollstreckungsimmunität und ihre Rechtsgrundlagen ............................. 51 I. Allgemeines Völkergewohnheitsrecht ....................................................... 51 1. Entstehungsvoraussetzungen ........................................................... 51 2. Entwicklungs- beziehungsweise Entstehungsbegleiter...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.