Show Less

Arzt-Patienten-Gespräche als L2-L1-Kommunikation

Eine Diskursanalyse zu Deutsch als Fremd- und Zweitsprache im Beruf

Series:

Almut Schön

In Deutschland arbeiten zunehmend Ärzte aus dem Ausland, die auf Deutsch mit ihren Patienten kommunizieren. In der Studie werden diese Gespräche aus diskurslinguistischer Sicht betrachtet. Im Fokus der Untersuchung stehen dabei ärztliche Anamnesegespräche. Die Gespräche wurden aufgezeichnet, in Gänze transkribiert und mit Bezug auf die Foucaultsche Diskursanalyse und die Forschung zur L1-L2-Kommunikation analysiert. Die Arbeit untersucht die Architektur des Verstehens in diesen Gesprächen und erforscht, wie berufliche Kommunikation verläuft, wenn Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache verwendet wird.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

2. Forschungsüberblicke

Extract

Um eine für meine Forschungsdaten geeignete Methode zu entwickeln, soll zu- nächst ein Forschungsüberblick über relevante Felder der angewandten Linguis- tik, dann der Fremdsprachenerwerbsforschung und schließlich der Fachspra- chenforschung gegeben werden, bevor eine eigene Methode der Untersuchung näher bestimmt werden kann. Das gewählte Untersuchungskorpus umfasst Ge- spräche, so dass aus der angewandten Linguistik die Methoden der Gesprächs- analyse, der Konversationsanalyse, der Diskursanalyse im engeren Sinn, der interaktionalen Linguistik und der kritischen Diskursanalyse, insbesondere der critical discourse analysis überblicksweise betrachtet werden, bevor auf die Diskurslinguistik nach Foucault Bezug genommen wird. 2.1. Überblick über einige Methoden der angewandten Linguistik 2.1.1. Von der Gesprochene-Sprache-Forschung zur inter- aktionalen Linguistik: einige Linien des Gesprächs über das Gespräch Es liegt aber in dem ursprünglichen Wesen der Sprache ein unabänderlicher Dualismus, und die Möglichkeit des Sprechens selbst wird durch Anrede und Erwiderung bedingt. (Wilhelm von Humboldt 1963: 138) Da es im Rahmen dieser Arbeit unmöglich ist, die Vielfalt und Komplexität an- gewandter linguistischer Forschung im Bereich der Mündlichkeit auch nur an- nähernd zu erfassen, soll dieser Forschungsüberblick nur wichtige Strömungen um zwei zentrale Begriffe aus dem Feld der Mündlichkeit diskutieren. Zunächst werden wichtige Forschungsergebnisse des Forschungsfeldes „Gespräch“ zu- sammengestellt (1.1.1), dann werden einige Schulen behandelt, die sich metho- disch mit verschiedenen Konzepten vom Diskurs auseinandergesetzt haben (1.1.2). Diese beiden Linien spielen in der Konstitution einer eigenen For- schungsmethode eine große Rolle und sollen daher...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.