Show Less

Sprachstrukturelle Unterschiede und Strategien im Simultandolmetschen

Eine Untersuchung anhand der Sprachenpaare Französisch-Deutsch und Englisch-Deutsch

Series:

Anja Jane Niemann

Im Rahmen einer Korpusstudie, der ein reales Konferenzgeschehen mit erfahrenen, bei der EU akkreditierten Dolmetschern zugrunde liegt, werden in dieser Untersuchung Fragen des Simultandolmetschprozesses und der Sprachspezifik untersucht. Die Studie zeigt, dass sprachstrukturelle Unterschiede ein strategisches Vorgehen beim Simultandolmetschen bedingen und dass die dolmetscherspezifische Arbeitsweise durch Indikatoren erfassbar und beschreibbar wird und andere, das dolmetscherische Vorgehen bestimmende Faktoren, dominiert. Die Arbeit vergleicht Simultanverdolmetschungen aus dem Englischen und Französischen ins Deutsche.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Peter Lang Frankfurt am Main · Berlin · Bern · Bruxelles · new York · Oxford · Wien Inter Partes 11 Beiträge zur Dolmetschwissenschaft Hrsg. von Prof. Dr. Dörte andres und Martina Behr, Mainz/germersheim Peter Lang Internationaler Verlag der Wissenschaften anja Jane niemann Sprachstrukturelle Unterschiede und Strategien im Simultandolmetschen einUntersuchung anhand der Sprachenpaare Französisch- Deutsch und englisch-Deutsch Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. Umschlagabbildung mit freundlicher Genehmigung von Torsten Hentsch ISSN 2193-8830 ISBN 978-3-631-62468-5 © Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2012 Alle Rechte vorbehalten. Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. www.peterlang.de Für die Unterstützung, ohne die diese Arbeit nicht möglich gewesen wäre, gilt mein Dank den Heraus- geberinnen und meinen Betreuerinnen für ihren fach- lichen Rat, Torsten Hentsch für die Illustration, Bar- bara Holzwarth für ihr gründliches Korrektorat, Irina Küppers für konstruktive Kritik, Benjamin Schultz für die tontechnische Aufbereitung der Audiodateien, Carlota Jovani und den beteiligten Dolmetscherinnen für ihre Auskünfte und meinen Eltern für Korrektu- ren, immerwährende Begleitung und die Affinität zu Sprachen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.