Show Less

Galizien im Diskurs

Inklusion, Exklusion, Repräsentation

Series:

Edited By Paula Giersch, Florian Krobb and Franziska Schößler

Die politischen Grenzen des habsburgischen Kronlands Galizien wurden 1772 wie auf dem Reißbrett festgelegt, so dass ein überaus heterogenes Gebilde entstand. Galizien war seitdem Projektionsfläche für unterschiedlichste politische und kulturelle Vorstellungen, für identitäre Fragen der Zugehörigkeit und der Abgrenzung sowie für vielfältige Versuche, die Fremdheit und das Bedrohungspotenzial der ‘östlichen’ Region zu fixieren. Der Band rekonstruiert die einschlägigen Diskurse über Galizien, wie sie zunächst in Statistiken und Reiseberichten des 18. Jahrhunderts fassbar werden. Noch die Texte jüdischer Schriftsteller und Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts, die die traumatische Vernichtung der ostjüdischen Shtetl-Welt bearbeiten, nehmen kritisch auf diese Bezug. Zugleich soll gezeigt werden, dass Ansätze wie die Diskursanalyse und die postkolonialen Studien den Untersuchungsgegenstand neu konturieren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Vorwort der Herausgeber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Paula Giersch · Florian Krobb · Franziska Schössler Laboratorium Galizien: Inklusion, Exklusion und Repräsentation 9 I. Peripherie und Zentrum Ritchie Robertson »Das ist nun einmahl slawische Sitte!« Die Bewohner Galiziens in Reiseberichten des späten 18. Jahrhunderts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Maria Kłan´ska Facetten des galizischen Elends. Stanisław Szczepanowskis Das Elend Galiziens in Ziffern [Ne˛dza Galicyi w cyfrach, 1888] . . . . . . . . . . . . 57 Mark H. Gelber Der zionistische Roman und Galizien. Theodor Herzl und Rosa Pomeranz zwischen Inklusion und Exklusion . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79 Katharina Krcˇal Poetisches Galizien. Joseph Roths Galizien-Bild(er) in Belletristik und Reiseberichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 91 II. Shtetl-Phantasien und Identität Paula Giersch Heiraten mit Herz oder Verstand. Karl Emil Franzos’ Die Juden von Barnow und der Liebesdiskurs im 19. Jahrhundert . . . . . . . . . . . . . . 115 Anna-Dorothea Ludewig Fiktionale Authentizität und poetischer Realismus. Die literarische Annexion und Rezeption Galiziens am Beispiel der Ghettogeschich- ten von Karl Emil Franzos und Leopold von Sacher-Masoch . . . . . 137 Iulia-Karin Patrut Künstlerische Verortungen. (Post-)Koloniale Poetiken Leopold von Sacher-Masochs und Karl Emil Franzos’ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155 Gabriele von Glasenapp Das Andere, das Fremde und das Eigene. Die Inszenierung gali- zisch-jüdischer Identitäten in den Werken von Leo Herzberg-Frän- kel und Nathan Samuely . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183 Annette Werberger Konversionserzählungen in Ostmitteleuropa (Galizien) . . . . . . . . . . 203 III. Erinnerung und Mythos Alexandra Strohmaier Für einen performativitätstheoretischen Zugang zur autobiographi- schen Konstruktion Galiziens. Am Beispiel der Lebenserzählungen Alexander Granachs und Ella Schapiras . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 223 Primus-Heinz Kucher Leben und Sterben im Shtetl. Zu Henry W. Katz’ Entwurzelungs- Autobiographie Die Fischmanns und Schloßgasse...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.