Show Less

Typologie der Körperteilbenennungen

Series:

Olena Materynska

Den Untersuchungsgegenstand dieser typologischen Studie bildet die Semantik der Körperteilbenennungen (Somatismen) in elf Sprachen, die zu fünf verschiedenen Sprachfamilien gehören. Hierbei geht es insbesondere darum, die Semantik der Körperteilbezeichnungen aus der Perspektive der Universalienforschung zu analysieren. Anhand des Vergleichs werden anschließend typologische Verallgemeinerungen formuliert. Um eine umfassende Darstellung des semantischen Potenzials der Somatismen aufzeigen zu können, werden die entsprechenden lexikalischen Einheiten in diachronen Varianten, im Slang und im Bereich der Fachlexik germanischer und slawischer Sprachen erforscht. Die Klassifikationsgrundlage des Buches bilden konkrete empirische Daten.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

4. Semantik der KTB im Slang

Extract

4.0. Einführende Bemerkungen Dieses Kapitel hat die Forschungsergebnisse zum semantischen Potential der KTB im Slang der deutschen, englischen, ukrainischen und russischen Sprache zum Gegenstand. Aus dem Slang des Englischen wurden 38 KTB (107 LSV) analysiert, aus dem Deutschen waren es 25 KTB (71 LSV), aus dem Ukraini- schen 14 (19 LSV) und aus dem Russischen 32 lexikalische Einheiten (107 LSV). Die untersuchten Einheiten wurden aus sieben Bedeutungswörterbüchern (BSRŽ 2001; DSUE 2002; KSŽLUM 2003; SMA 1994; TSMSa 2003; TSMSb 2003; WDUS 1987) und zwei zweisprachigen Übersetzungswörterbüchern (NARSSRL 2001; NRSRL 1994) exzerpiert. Anhand des vorgestellten Materials lassen sich hinsichtlich des Funktionie- rens der KTB im Non-Standard der Sprache und der Gesetzmäßigkeiten ihrer semantischen Entwicklung in dieser dynamischen Sprachsphäre Schlüsse ziehen sowie die erhaltenen Angaben mit denen zur Entwicklung der semantischen Struktur der KTB in der Standard-/ Literatursprache vergleichen (s. Kapitel 3). 4.1. Eingrenzung der Begriffe Slang, Jargon, Argot, Umgangssprache Die moderne Linguistik verfügt über keine eindeutige Abgrenzung der Begriffe Slang, Jargon, Argot und ebenso werden diese auch nicht von der Umgangs- sprache als Ganzem getrennt. Heftige Diskussionen über eine präzise Abgren- zung dieser Termini haben auf dem heutigen Entwicklungsstand zu einer großen Anzahl unterschiedlichster Definitionen geführt, zu nennen sind solche wie: Non-Standard, Unterstandard, Interjargon oder auch Zwischenjargonlexik usw. Es bleibt fraglich, ob Slang ein Einzelsystem für sich, eine Spezialsprache oder eine Abart des Funktionalstils einer Sprache als Gesamtheit sprachlicher Mittel darstellt, die in einem bestimmten Umfeld zu einem...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.