Show Less

Entwicklungs- und Menschenrechtsvorstellungen von unten

Eine vergleichende Untersuchung anhand ausgewählter Beispiele indigener Bevölkerung

Series:

Daniel Stosiek

Dieses Buch befasst sich mit den Vorstellungen von Entwicklung, Menschenrechten und einem guten Leben aus der Sicht marginalisierter Gruppen. Im Fokus stehen indigene Völker in Lateinamerika (insbesondere die Mapuche in Chile) und Beduinen bzw. PalästinenserInnen. Der Vergleich dieser sehr unterschiedlichen Gesellschaften, die die europäische Kolonisierung gemeinsam haben, erweist sich als sehr ergiebig. Die Äußerungen in Interviews und Gesprächen bilden den Ausgangspunkt für eine Suche nach einer neuen, dialogischen, ‘postkolonialen’ und daher alternativen Globalisierung, in der die Stimmen und Realitäten der subalternisierten Subjekte nicht mehr ausgelöscht werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6. Indigene Gemeinwesen in Lateinamerika

Extract

6.1 Literaturarbeit zu Quellen von und über indigene Völker Kategorien und Tendenzen im Aufeinandertreffen zwischen westlicher und indi- gener Welt In dieser Synthese der Durcharbeitung von 36 Texten, die aus den Jahren von 1970 bis 2006 stammen60, werden Kategorien und Tendenzen der Entwicklung indigener Gemeinwesen selber und über deren Beziehung zur nichtindigenen Gesellschaft deutlich. Der größte Teil der Literatur bezieht sich auf Lateiname- rika und ein kleiner auf die USA. Zusätzlich werden an einer Stelle Erfahrungen, die sich auf Afrika und auf den Nahen Osten beziehen, zitiert. In den Texten kommen Perspektiven, Erfahrungen und Meinungen sowohl der indigenen Men- schen selber, als auch der jeweils in der Entwicklungszusammenarbeit Beteilig- ten zu Worte. Die zu Tage gekommenen Themen lassen sich in drei große Kategorien ein- teilen, an welchen sich die Überschriften orientieren: 1. Entwicklung als eigner Weg, 2. Negative und konfliktive interkulturelle Begegnung und 3. Konstruktive interkulturelle Begegnung. 6.1.1 Entwicklung als eigener Weg Formal gesprochen impliziert Entwicklung als eigener Weg Elemente sowohl endogener Konservation als auch endogener Innovation.61 Die Innovation mag von außen, also von anderen Gesellschaften angestoßen oder angeregt worden sein; sie erfolgt aber letztlich aus der eigenen Gesellschaft und aus eigenen Ent- scheidungen und Erfahrungen heraus, wenn es ein eigener Weg ist. Wie in der 60 Die Literaturangaben dieser Texte werden in diesem Teil durch in Klammern gesetzte Nummern gemacht, die sich auf die Liste auf S. beziehen. s.u., 239ff. 61 Thomas Bierschenk, Georg Elwert und Dirk Kohnert kritisieren, dass in der Entwick-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.