Show Less

Medien im neokommunikativen Fremdsprachenunterricht

Einsatzformen, Inhalte, Lernerkompetenzen- Beiträge zum IX. Mediendidaktischen Kolloquium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (18.-20.09.2008)

Series:

Edited By Marcus Reinfried and Laurenz Volkmann

Vor zwei Jahrzehnten setzte ein Wandel des Fremdsprachenunterrichts ein, der zu einer neuen Ausprägung der kommunikativen Methode geführt hat. Das handlungs- und prozessorientierte, ganzheitliche und fächerübergreifende Lernen rückt seither immer mehr in den Vordergrund. Es wird durch den gezielten Einsatz unterschiedlicher Medien zunehmend unterstützt und gefördert: authentischer und didaktisierter, analoger und elektronischer, bildlicher und verbaler, populärer und elitärer Medien. Diese wachsende Diversifikation der Medien im Fremdsprachenunterricht wird im Buch ebenso beschrieben wie neuartige hybride Medienformen. Dabei werden Überlegungen zu den Funktionen, Chancen und Risiken bei der Entwicklung einzelner Medien einbezogen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Helga Haudeck: Förderung der Sprachlernbewusstheit von Fremdsprachenlernern durch den Einsatz von Audio-Tagebüchern

Extract

111 Helga Haudeck Förderung der Sprachlernbewusstheit von Fremdsprachenlernern durch den Einsatz von Audio-Tagebüchern This article suggests that the use of audio-diaries promotes the awareness of language learn- ing for foreign language learners. In contrast to study journals that often preoccupy the learner with extensive writing tasks, audio-diaries collect spoken data which are the answers to ques- tions provided on a handout. Examples of data from a qualitative study on vocabulary learn- ing strategies and learning techniques delineate how students who keep an audio-diary over a longer period of time gradually become able to give detailed descriptions of how they learn and start to evaluate these learning operations. Thus, they progressively raise their language learning awareness. Finally, some conclusions are drawn about how teachers can initiate dis- cussions on the various learning strategies that have proved to be helpful for different kinds of learners without imposing specific strategies on their classes. 1. Einleitung Die vielfältigen Anforderungen, die die heutige Informations- und Wissensge- sellschaft an den Einzelnen wie auch an die Gemeinschaft stellt, haben auch in der Fremdsprachendidaktik im Laufe der vergangenen 20 Jahre zu neuen Me- thodenkonzeptionen geführt, die unter dem Paradigma des „neokommunikativen Fremdsprachenunterrichts“ subsummiert werden können. Als Weiterentwick- lung des kommunikativen Ansatzes der 70er Jahre lässt sich dieses Modell nach Reinfried (2001) durch die vier Leitprinzipien Handlungsorientierung, fächer- übergreifendes Lernen, ganzheitliche Spracherfahrung und Lernerorientierung charakterisieren, die wiederum in unterschiedlichen Unterrichtsprinzipien konk- retisiert werden. So umfasst die Lernerorientierung sowohl die Individualisie- rung des...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.