Show Less

«Dritter Weg» und rechtliche Grenzen der Flexibilisierung des Arbeitsrechts der katholischen Kirche

Series:

Christina Mennemeyer

Die katholische Kirche hat auf individual- und kollektivrechtlicher Ebene ein weitgehend eigenständiges Arbeitsrecht entwickelt, den «Dritten Weg». Ziel der Arbeit ist es Möglichkeiten und Grenzen der Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen der katholischen Kirche aufzuzeigen. Eine solche Flexibilisierung erscheint auf zwei Wegen sinnvoll. Zum einen sollte den von den Arbeitsrechtlichen Kommissionen beschlossenen Arbeitsvertragswerken Rechtsnormqualität zuerkannt werden. Zum anderen sollten die Arbeitsrechtlichen Kommissionen die kirchlichen Arbeitsvertragswerke mit weiteren Öffnungsklauseln zugunsten einrichtungsspezifischer Regelungen versehen. Will man sich nicht durch Ausgründung vom «Dritten Weg» verabschieden, wäre dies der Kurs, der weiterzuverfolgen ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anhang 1: Übersicht über Arbeitsrechtliche Kommissionen (KODA) im Einzugsbereich der Deutschen Bischofskonferenz982

Extract

Mitglieder in der Zentral- KODA je Seite:è Bundesebene: Zentral-KODA (21 Dienstgeber- und Dienstnehmervertreter) 3 é 3 é 4 é 2 é 2 é 7 é Zuständig- keitsbereich Bayerische Regional- KODA (incl. Lehrerkom- mission) Regional- KODA NW (+ Bereichs- KODAen) Regional- KODA Nord-Ost Regional- KODA Osnabrück- Vechta Bistums- KODA Hildesheim Bistums- KODA Fulda KODA im Bistum Lim- burg Bistums- KODA Mainz Bistums- KODA Speyer Bistums- (KODA) Trier Bistums- KODA im Erzbistum Freiburg Bistums- KODA Rot- tenburg- Stuttgart Deutscher Cari- tasverband Ar- beitsrechtliche Kommission (bundesweit) Beteiligte Bistümer (AK - bundesweit) Augsburg; Bamberg; Eichstätt; München und Freising; Passau; Re- gensburg; Würzburg Aachen; Essen; Köln; Münster; Paderborn Berlin; Dresden; Meißen; Erfurt; Görlitz; Hamburg; Magdeburg Osnabrück; nieder- sächsischer Teil Müns- ter Hildesheim Fulda Limburg Mainz Speyer Trier Freiburg Rottenburg- Stuttgart Einrichtungen des Deutschen Cari- tasverbandes Zusammen- setzung: je 17 Dienstge- ber- und Dienstnehmer- vertreter je15 Dienstge- ber- und Dienstnehmer- vertreter je 12 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 10 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 8 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 7 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 7 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 6 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 8 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 6 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 12 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 12 Dienstge- ber- und Dienstneh- mervertreter je 28 Dienstgeber- und Dienstnehmer- vertreter Vertretungs- umfang ca. 50.000 Mitarbeiter- Innen ca. 40.000 Mitarbeiter- Innen ca. 8.000 Mitarbei- terInnen ca. 1.500 Mitarbeiter- Innen ca. 3.500 Mitarbeiter- Innen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.