Show Less

Business-Coaching als unterstützendes Instrument im Strategischen Management

Series:

Petra Kalendruschat

Business-Coaching trägt als unterstützendes Instrument im Strategischen Management zur Rentabilität einer Organisation bei. Dazu muss das Instrument an die Unternehmens- bzw. Personalstrategie geknüpft und in die Unternehmenskultur integriert werden. Die empirische Untersuchung zeigt den Status quo im Umgang mit Coaching auf und macht deutlich, dass noch erheblicher Bedarf für eine professionelle Implementierung von Business-Coaching in Organisationen besteht. Aufgrund der theoretischen und praxisbezogenen Erkenntnisse gibt dieses Buch konkrete Handlungsempfehlungen für eine professionelle Implementierung, die eine Einbettung des Business-Coachings in das Strategische Management eines Unternehmens ermöglicht. Bei diesen Handlungsempfehlungen wurde die Unternehmensstrategie wie auch die Unternehmenskultur berücksichtigt, ebenso die Aufbau- und Ablauforganisation sowie Hilfsmittel, die für eine Implementierung genutzt werden sollten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Teil I - Theoretischer Teil

Extract

2 Publikationen zum Thema Coaching Die ersten deutschsprachigen Veröffentlichungen zum Thema Coaching stammen von Geissler und Günther (1986), Looss (1986) sowie Weber (1986). Taffertshofer (2007) untersuchte, welche Beachtung Coaching in den unterschied- lichsten Datenbanken9 findet. Dabei bezog er sich auf den Nutzen von Coaching in Organisationen im Rahmen der Personalentwicklung. Aus seiner Analyse ist zu er- kennen, dass in den 80er-Jahren kaum Veröffentlichungen existierten und sich erst gegen Ende der 90er-Jahre die Zahl der Publikationen zu diesem Thema zum Boom ausweitete, der 2005 seinen Höhepunkt erreichte. Damit liegt jedoch noch keine Aussage zur Qualität der Veröffentlichungen vor. In den letzten Jahren wurde viel von Coachs publiziert, die in erster Linie aus ihrem breiten Erfahrungsschatz berichteten. Seit Mitte der 1990er-Jahre wird in unterschiedlichen Fachdisziplinen zunächst im Rahmen von empirischen Abschlussarbeiten erste wissenschaftliche Grundlagenfor- schung mit dem Ziel betrieben, zur theoretischen Fundierung von Coaching auf der Grundlage empirischer Daten beizutragen. Bis heute liegen die meisten wissen- schaftlichen Forschungsbefunde aufgrund von wissenschaftlichen Qualifikations- arbeiten (meist Diplom- oder Magisterarbeiten) vor10. Darüber hinaus sind einige Dis- sertationen publiziert worden, die sich auf unterschiedliche Weise dem Thema Coa- ching gewidmet haben (z. B. Geßner 2000; Fuchs 2001; Sobanski 2001, Riedel 2003; Offermanns 2004). Eine Übersicht über die Veröffentlichungen ist dem Katalog der Deutschen Nationalbibliothek zu entnehmen.11 Die Anzahl der Veröffentlichungen lässt jedoch auch hier keine Rückschlüsse auf die tatsächliche Bedeutung und die Umsetzung von Coaching - hier speziell Business- Coaching -...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.