Show Less

Business-Coaching als unterstützendes Instrument im Strategischen Management

Series:

Petra Kalendruschat

Business-Coaching trägt als unterstützendes Instrument im Strategischen Management zur Rentabilität einer Organisation bei. Dazu muss das Instrument an die Unternehmens- bzw. Personalstrategie geknüpft und in die Unternehmenskultur integriert werden. Die empirische Untersuchung zeigt den Status quo im Umgang mit Coaching auf und macht deutlich, dass noch erheblicher Bedarf für eine professionelle Implementierung von Business-Coaching in Organisationen besteht. Aufgrund der theoretischen und praxisbezogenen Erkenntnisse gibt dieses Buch konkrete Handlungsempfehlungen für eine professionelle Implementierung, die eine Einbettung des Business-Coachings in das Strategische Management eines Unternehmens ermöglicht. Bei diesen Handlungsempfehlungen wurde die Unternehmensstrategie wie auch die Unternehmenskultur berücksichtigt, ebenso die Aufbau- und Ablauforganisation sowie Hilfsmittel, die für eine Implementierung genutzt werden sollten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

ANHANG I - Literaturverzeichnis

Extract

Das folgende Verzeichnis listet alle verwendeten Literaturquellen in alphabetischer Reihenfolge auf, wobei im Sinne der Übersichtlichkeit dabei auch die elektronischen Quellen aus dem Internet mit aufgenommen worden sind. Al-Lahm, A. (2003): Organisationales Wissensmanagement. Eine strategische Per- spektive. München: Franz Vahlen GmbH. Antonczyk, T. (2001):Coaching in der Arbeitswelt. Erfolgsfaktoren für Coaching- Prozesse. Diplomarbeit an der Universität - Gesamthochschule Essen, Fach- bereich Erziehungswissenschaften. Arbeitskreis Assessment-Center, Forum für Personalauswahl und Personalentwick- lung e.V. Coaching-Standards (2008). [online] URL: http://www.arbeitskreis- ac.de/attachments/149_coaching-standards2008.pdf [Stand: 10.09.2011] Arnold, R. (2000): Das Santiago-Prinzip. Führung und Personalentwicklung in Ler- nenden Unternehmen. Köln: Fachverlag Deutscher Wirtschaftsdienst GmbH. Argyris, Ch., Schön, D.A. (1999): Die Lernende Organisation. Grundlagen, Methode, Praxis. Stuttgart: Klett-Cotta. Argyris, Ch. (2004): Wenn gute Kommunikation das Lernen verhindert. In: profile Internationale Zeitschrift für Veränderung, Lernen, Dialog, 08/2004, S. 5 - 16. Bergisch Gladbach: Verlag Andreas Kohlhage. Backhausen, W., Thommen, J.P. (2003): Coaching. Durch systemisches Denken zu innovativer Personalentwicklung. Wiesbaden: Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH. Barney, J. B. (1986): Organizational Culture: Can It Be a Source of sustained Com- petitive Advantage?. Academy of Management Review 11, 656-665. BDP 2011: Glossar Supervison. [online] URL: http://www.bdp-verband.de/psycholo- gie/glossar/supervision.shtml [Stand: 14.09.2011] Bea, F.X., Haas, J. (2005): Strategisches Management. 4. neu bearbeitete Auflage. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Becker, M. (2005): Systematische Personalentwicklung. Planung, Steuerung und Kontrolle im Funktionszyklus. Stuttgart: Schäfer-Poeschel. Bednarczuk, P., Wendenburg, N. (2008): Talentmanagement. In: Meifert, M.T. (Hrsg.): Strategische Personalentwicklung. Ein Programm in acht Etappen. Berlin Heidelberg: Springer Verlag. Belschak F.D...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.