Show Less

Literarizität und Komplexität der Jugendliteratur zur Jahrtausendwende

Series:

Christian Bittner

Ausgangspunkt dieser Arbeit ist die Annahme, dass es neben einem Großteil eher konformer und konventionell erzählter Jugendliteratur einen kleinen Teil inhaltlich anspruchsvoller und erzähltechnisch avancierter Werke gibt, die sich prinzipiell nicht von der ‘hohen’ Literatur unterscheiden lassen. Diese komplexen Werke geben aus der Perspektive ausschließlich von Heranwachsenden einen differenzierten Blick auf die immer heterogener und komplexer werdende Lebensphase Jugend. Unter Verwendung von psychologischen und soziologischen Erkenntnissen aus der Jugendforschung wird zunächst eine (Neu-)Definition des Begriffs Jugendliteratur sowie dessen weitere Ausdifferenzierung in drei altersdefinierte Subkategorien vorgenommen. Des Weiteren wird ein literaturwissenschaftlich-narratologisches Instrumentarium erstellt, mit dessen Hilfe die oben genannte These anhand der ausführlichen Analyse von elf jugendliterarischen Werken, die zwischen 1996 und 2006 erschienen sind, überprüft wird.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Primärliteratur Bach, Tamara: Marsmädchen. Hamburg: Oetinger 2003. [160 Seiten. Ab 12 Jah- ren.142] [Marsmädchen wurde 2002 mit dem Oldenburger Kinder- und Ju- gendbuchpreis für das beste deutschsprachige Debütwerk ausgezeichnet, 2004 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Jugendbuch.] Burgess, Melvin: Doing it [Doing it, en]. Aus dem Englischen von Andreas Steinhöfel. Hamburg: Carlsen 2004 [OA 2003]. [346 Seiten. Ab 16 Jahren.] [Doing it wurde 2004 für den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Jugendbuch nominiert, in Amerika ist es 2004 mit dem Los Angeles Times Book Prize for Young Adult Fiction ausgezeichnet worden.] Chimo: sagt Lila [Lila dit ça, fr]. Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt- Henkel. Stuttgart: Engelhorn 1997 [OA 1996]. [190 Seiten. Ohne Altersanga- be.] Dahimène, Adelheid: Indie Underground. Jugendroman in LP-Form. Linz: Gro- sser 1997. [160 Seiten. Ab 14 Jahren.] [Indie Underground wurde 1998 mit dem Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeich- net.] Dayre, Valérie: Lilis Leben eben [C’est la vie, Lili, fr]. Aus dem Französischen von Maja von Vogel. Hamburg: Carlsen 2005 [OA 2002]. [128 Seiten. Ab 12 Jahren.] [Lilis Leben eben erhielt 2006 den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Kinderbuch.] Edel, Rabea: Das Wasser, in dem wir schlafen. München: Luchterhand 2006. [160 Seiten. Ohne Altersangabe.] [Das Wasser, in dem wir schlafen wurde 2006 mit dem „Kunstpreis Literatur Fotografie“ der brandenburgischen LBL ausgezeichnet]. Engström, Mikael: Brando [Dogge, sv]. Aus dem Schwedischen von Birgitta Ki- cherer. München u. a.: Hanser 2003 [OA...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.