Show Less

Bürgerstiftungen in Deutschland

Entwicklungen, Erfahrungen und Ausblicke

Series:

Matthias Klein

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Bürgerstiftung als besonderer Ausgestaltungsform der Stiftung bürgerlichen Rechts. Von den Anfängen der Bürgerstiftung in Deutschland Ende des 20. Jahrhunderts, als die Idee aus den USA importiert wurde, wird die Entstehung und Entwicklung der Bürgerstiftungslandschaft umfassend dargestellt und ausgewertet. Im Rahmen der sich tatsächlich darstellenden Verhältnisse werden insbesondere bürgerstiftungsspezifische Rechtsfragen zur Gründung und Tätigkeit der Bürgerstiftung und ihrer Gremien aufgezeigt und praktische Lösungen angeboten. Diese Arbeit kann daher auch als Wegweiser für Neugründungen und Handbuch für bestehende Bürgerstiftungen dienen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5. Kapitel: Schlussbetrachtung

Extract

Die Untersuchung sollte einen umfassenden Einblick in die deutsche Bürgerstif- tungslandschaft bieten. Ausgehend von der aus den Vereinigten Staaten impor- tierten Idee und den unterschiedlichen Vorstellungen von deren Umsetzung und Weiterführung sollten dabei die sich speziell für die Bürgerstiftung ergebenden Problemstellungen des Stiftungsrechts aufgezeigt werden. Insbesondere unter Berücksichtigung des Willens des Gesetzgebers, der durch das Gesetz zur weite- ren steuerlichen Förderung von Stiftungen vom 14. Juli 2000 und durch das Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements vom 21. September 2007 zum Ausdruck gebracht wurde, sollte das deutsche Modell der Bürgerstiftung unter die Stiftung bürgerlichen Rechts nach den §§ 80 ff. BGB subsumiert werden und aufgezeigt werden, dass die oft kreativen Gestaltungs- ideen der Bürgerstiftungen vom Gesetzgeber getragen und, notfalls nachträglich, zugelassen werden. Im Ergebnis sollte aufgezeigt werden, dass die Bürgerstif- tung ihrer Grundidee nach ein geeignetes Mittel ist, um privates Vermögen für die Allgemeinheit zu sichern und zukünftig als Organisator und Lenker bürger- schaftlichen Engagements neben den Staat zu treten. Dabei sollte ferner festges- tellt werden, dass für einen langfristigen Erfolg der Bewegung auch über größere Schwierigkeiten in der Anlaufphase das Endziel nicht aus den Augen verloren wer- den darf und die Weichen für ein ähnliches Tätigwerden wie die US-amerika- nischen Community Foundations schon heute gestellt werden müssen. § 13 Zusammenfassung Die Entwicklung der Stiftungslandschaft in Deutschland in den letzten 15 Jahren ist als „Boom“ zu bezeichnen. Es ist...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.