Show Less

Das System der Arbeitnehmervertretung und des Sozialen Dialogs im rumänischen Recht im Vergleich zum deutschen Recht

Series:

Mirona Marisch

Die Arbeit analysiert rechtsvergleichend die rumänische und deutsche Arbeitnehmervertretung und den Sozialdialog. Die Autorin stellt zunächst das kollektive Arbeitsrecht im Sozialismus und seine Entwicklung im Rahmen der Marktwirtschaft sowie die Rechtsquellen in Rumänien dar. Es folgt der Vergleich der Regelungen des kollektiven Arbeitsrechts im deutschen und rumänischen Recht, insbesondere des Gewerkschaftssystems, der Arbeitnehmervertretung sowie der Tarifverhandlungen. Die Analysen der beiden Rechtsordnungen zeigen eine Reihe wesentlicher Strukturunterschiede der Rechtsgrundlagen und der Praxis der industriellen Beziehungen auf. Die Arbeit beschreitet Neuland in einem Bereich, der gerade im Hinblick auf die aktuelle Herausforderung der Europäisierung von enormer Bedeutung ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis ....................................................................................... 15 Einleitung ............................................................................................................ 17 I. Gegenstand der Untersuchung ................................................................ 17 II. Gang der Darstellung .............................................................................. 18 Teil A: Der Umbruch vom Sozialismus zur Marktwirtschaft und die Rechtsquellen des rumänischen Rechts ................................................ 21 I. Kollektives Arbeitsrecht im Sozialismus Rumäniens ............................. 21 II. Rechtsquellen .......................................................................................... 25 1. Internationale Regelungen .................................................................. 25 2. Verfassung ........................................................................................... 25 3. Arbeitsgesetze und sonstige Rechtsquellen ........................................ 26 4. Rechtsprechung und Arbeitsgerichtsbarkeit ....................................... 27 Teil B: Gewerkschaftliche Interessenvertretung ............................................... 30 I. Vereinigungs und Koalitionsfreiheit ..................................................... 30 1. Vereinigungsfreiheit ............................................................................ 30 2. Koalitionsfreiheit ................................................................................ 30 a) Im rumänischen Recht („libertatea sindicala“) ................................. 30 b) Im deutschen Recht ........................................................................... 32 3. Zusammenfassung zu den rechtlichen Grundlagen im rumänischen und deutschen Recht ................................................................................. 35 II. Gewerkschaftssystem .............................................................................. 36 1. Gewerkschaften („sindicate“) als Hauptakteure ................................. 37 a) Rechtliche Stellung ........................................................................... 37 aa) In Rumänien .................................................................................. 37 bb) In Deutschland .............................................................................. 41 cc) Vergleich – Einschränkung der Koalitionsfreiheit? ..................... 43 (1) Rechtsform der Gewerkschaften ................................................... 43 (2) Eintragungsvoraussetzungen ......................................................... 44 (3) Mindestestmitgliederzahl .............................................................. 44 (4) Barrieren des Gewerkschaftsbeitritts ............................................ 45 (5) Zusammenfassung ......................................................................... 47 b) Rolle der Gewerkschaften als Sozialpartner ..................................... 48 c) Finanzierung der Gewerkschaften .................................................... 51 aa) Mitgliedsbeiträge der Arbeitnehmer ............................................. 51 bb) Beiträge der Gewerkschaften zu Spitzenorganisationen .............. 54 2. Gewerkschaften als Vertreter der Arbeitnehmerschaft ....................... 55 10 a) Repräsentativität versus Tariffähigkeit ............................................. 55 aa) Repräsentativität in Rumänien ...................................................... 55 bb) Tariffähigkeit in Deutschland ....................................................... 61 cc) Vergleich: Tariffähigkeit und Repräsentativität ........................... 63 b) Allgemienverbindlichkeit, Vertretungsintensität und Deckungsquote .................................................................................. 66 aa) Allgemeinverbindlichkeit in Rumänien ........................................ 66 bb) Vertretung der Mitglieder in Deutschland .................................... 68 cc) Vergleich – Legitimation der Tarifgeltung ................................... 68 c) Gewerkschaftspluralismus („Pluralismul sindical“) ......................... 69 3. Zusammenfassung ............................................................................... 73 4....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.