Show Less

Sprechen und Vortragen lernen im Fremdsprachenunterricht

Interpretativ, kreativ und ganzheitlich mit Gedichten

Series:

Anke Stöver-Blahak

In dieser empirischen Arbeit geht es um die Evaluierung von Methoden der Ästhetischen Kommunikation im Fremdsprachenunterricht. Konkret untersucht wird die Entwicklung der Sprech- und Vortragskompetenz von sieben Probandinnen und Probanden eines Sprachkurses Deutsch als Fremdsprache, die sie während eines Semesters entwickeln, während sie die Sprechfassung eines Gedichtes erarbeiten. Das Forschungsprojekt folgt dabei einem qualitativen Ansatz und ist dem Bereich der action research zuzuordnen. Im Ergebnis kann die Autorin deutliche Entwicklungen der individuellen Sprech- und Vortragskompetenzen nachweisen. Sie zeigt somit, dass kreative, ganzheitliche Methoden der ästhetischen Kommunikation sinnvoll im Fremdsprachenunterricht einzusetzen sind und der Referenzrahmen in diesem Bereich ausdifferenziert werden könnte.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abstract (dt.)

Extract

VII Abstract Ausgangspunkt der Arbeit ist ein festgestellter Mangel an Methoden, Sprech- und Vortragskompetenzen im Fremdsprachenunterricht zu üben. Vorwissen- schaftliche Erfahrungen in der Unterrichtspraxis mit Methoden der Ästhetischen Kommunikation führten zu positiven Resultaten und zu der Fragestellung, ob Sprech- und Vortragskompetenzen ausländischer Studierender in der Fremdspra- che Deutsch durch die Erarbeitung einer Sprechfassung eines Gedichtes geför- dert werden können. Gedichte entlasten den Sprecher von der Generierung von Inhalt, Lexik und Grammatik. Er kann sich somit bewusst auf Aussprache, Kör- persprache und Persönlichkeitsausdruck konzentrieren. Zudem lassen Gedichte viele Ausdrucksmöglichkeiten zu. Ziel der Arbeit ist die Einschätzung der Eignung von Methoden der Ästheti- schen Kommunikation im Fremdsprachenunterricht am Beispiel Deutsch als Fremdsprache. Auf Basis eines ganzheitlichen Modells des Sprachproduktions- prozesses wird eine Unterrichtsmethode zur Förderung der Sprech- und Vor- tragskompetenzen entwickelt, empirisch überprüft, dokumentiert und ausgewer- tet. Das Forschungsprojekt folgt einem qualitativen Ansatz und ist dem Bereich der action research zuzuordnen. Im Zentrum der Untersuchung steht die Entwicklung der Vortragskompeten- zen von sieben ProbandInnen in einem DaF-Kurs am einem universitären Fach- sprachenzentrum während eines Semesters. Zum Verlauf der Entwicklung der Vortragskompetenzen der ProbandInnen wurden Daten zu deren Selbstwahr- nehmung sowie Daten aus Außenbeobachtungen erhoben und ausgewertet. Da- bei wurde auch das Potential der Methode für den inhaltlich-interpretatorischen Gebrauch von Gedichten berücksichtigt. Alle ProbandInnen zeigten deutliche Entwicklungen ihrer individuellen Sprech- und Vortragskompetenzen. Charakte- ristisch für den Erarbeitungsprozess der Fremdsprachenlerner war zudem eine Verschiebung des Aufmerksamkeitsfokus von der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.