Show Less

Sprechen und Vortragen lernen im Fremdsprachenunterricht

Interpretativ, kreativ und ganzheitlich mit Gedichten

Series:

Anke Stöver-Blahak

In dieser empirischen Arbeit geht es um die Evaluierung von Methoden der Ästhetischen Kommunikation im Fremdsprachenunterricht. Konkret untersucht wird die Entwicklung der Sprech- und Vortragskompetenz von sieben Probandinnen und Probanden eines Sprachkurses Deutsch als Fremdsprache, die sie während eines Semesters entwickeln, während sie die Sprechfassung eines Gedichtes erarbeiten. Das Forschungsprojekt folgt dabei einem qualitativen Ansatz und ist dem Bereich der action research zuzuordnen. Im Ergebnis kann die Autorin deutliche Entwicklungen der individuellen Sprech- und Vortragskompetenzen nachweisen. Sie zeigt somit, dass kreative, ganzheitliche Methoden der ästhetischen Kommunikation sinnvoll im Fremdsprachenunterricht einzusetzen sind und der Referenzrahmen in diesem Bereich ausdifferenziert werden könnte.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

1 Einführung ......................................................................................................... 1 1.1 Hintergrund ................................................................................................. 1 1.2 Forschungsfragen, Ziele, eine Ein- und eine Entgrenzung ......................... 7 1.3 Ein kurzer Weg durch die Arbeit ................................................................. 9 2 Sprech- und Vortragskompetenzen und ihre Förderung.................................. 13 2.1 Kompetenzen ............................................................................................. 14 2.2 Der Sprach-Produktionsprozess: ausgewählte Aspekte ............................ 17 2.2.1 Atmung und Stimme ........................................................................... 17 2.2.2 Artikulation und Aussprache ............................................................... 20 2.2.3 Intonation und Prosodie ...................................................................... 22 2.3 Ausgewählte Modelle zum Sprechen und Vortragen ................................ 25 2.3.1 Das sequenzielle Modell nach Levelt ................................................. 26 2.3.2 Das Modell „Sprechen in einer Fremdsprache“ nach Wolff ............... 29 2.3.3 Die Redepyramide nach Pabst-Weinschenk ....................................... 32 2.3.4 Das Modell mit integrierter Körpersprache nach de Ruiter ................ 35 2.4 Der Adressat im Sprachproduktionsprozess ............................................. 38 2.5 Sprechen und Vortragen in einer Fremdsprache – erste Implikationen für den Unterricht .............................................................. 39 2.6 Konstruktivismus – ein kognitives Modell zur Erkenntnisgewinnung ..... 40 2.7 Fremdsprachenlernen als Konstruktion .................................................... 43 2.7.1 Mit Kognition und Emotionen ............................................................ 44 2.7.2 Mit dem Körper/Leib .......................................................................... 47 2.8 Konstruktivistischer Fremdsprachenunterricht ......................................... 54 2.8.1 Lernerautonomie als konstruktivistisches Konzept ............................ 55 2.8.2 Der autonome Lerner .......................................................................... 57 2.8.3 Der autonome Lerner im Unterricht ................................................... 59 2.8.4 Der autonome Lehrer im Unterricht ................................................... 63 2.9 Das autonome Klassenzimmer – weitere Implikationen für den Unterricht ................................................................................................... 66 2.10 Zusammenfassung ................................................................................... 68 3 Modell zur Erarbeitung einer Sprech- und Vortragsfassung eines Gedichts in der Fremdsprache Deutsch ........................................................... 71 3.1 Gründe für den Einsatz von Gedichten ..................................................... 72 3.2 Ästhetische Kommunikation als Teil der Sprechwissenschaft/Sprecherziehung ....................................................... 73 3.3 Deutsch als Fremdsprache und Ästhetische Kommunikation Chancen und Möglichkeiten ..................................................................... 78 XIV 3.4 Ästhetische Kommunikation im Fremdsprachen- und im DaF-Unterricht: Anknüpfungspunkte ........................................................ 86 3.4.1 Die Rezeptionsästhetik...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.