Show Less

Sprechen und Vortragen lernen im Fremdsprachenunterricht

Interpretativ, kreativ und ganzheitlich mit Gedichten

Series:

Anke Stöver-Blahak

In dieser empirischen Arbeit geht es um die Evaluierung von Methoden der Ästhetischen Kommunikation im Fremdsprachenunterricht. Konkret untersucht wird die Entwicklung der Sprech- und Vortragskompetenz von sieben Probandinnen und Probanden eines Sprachkurses Deutsch als Fremdsprache, die sie während eines Semesters entwickeln, während sie die Sprechfassung eines Gedichtes erarbeiten. Das Forschungsprojekt folgt dabei einem qualitativen Ansatz und ist dem Bereich der action research zuzuordnen. Im Ergebnis kann die Autorin deutliche Entwicklungen der individuellen Sprech- und Vortragskompetenzen nachweisen. Sie zeigt somit, dass kreative, ganzheitliche Methoden der ästhetischen Kommunikation sinnvoll im Fremdsprachenunterricht einzusetzen sind und der Referenzrahmen in diesem Bereich ausdifferenziert werden könnte.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3 Modell zur Erarbeitung einer Sprech- und Vortragsfassung eines Gedichts in der Fremdsprache Deutsch

Extract

Ziel dieses Kapitels ist die Modellierung des Prozesses der Erarbeitung einer Sprech- und Vortragsfassung eines Gedichts in der Fremdsprache Deutsch. Das Modell soll die Vorteile dieses Erarbeitungsprozesses verdeutlichen und damit seine Eignung als Methode im Fremdsprachenunterricht veranschaulichen. Dazu wird zunächst begründet, warum sich durch das Erarbeiten der Sprech- und Vor- tragsfassung eines Gedichtes die Sprech- und Vortragskompetenzen in einer Fremdsprache entwickeln lassen (Abschnitt 3.1). Der Erarbeitungsprozess wird als Methode der Ästhetischen Kommunikation beschrieben, die wiederum eine Säule der Sprechwissenschaft bzw. Sprecherziehung ist (Abschnitt 3.2). Chan- cen und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zwischen der Ästhetischen Kom- munikation und dem Fach Deutsch als Fremdsprache werden diskutiert (Ab- schnitt 3.3). Die Anknüpfungspunkte zwischen Methoden der Ästhetischen Kommunikation und aktuellen Diskussionen im Fremdsprachenunterricht wer- den an verschiedenen Beispielen aus unterschiedlichen Bereichen verdeutlicht: aus der fremdsprachlichen Literaturdidaktik, der Fremdsprachendidaktik, der fremdsprachlichen Theater- und Dramapädagogik und an bereits existierenden Projekten zu dem Gebrauch von Lyrik im DaF-Unterricht sowie zwei grundsätz- lichen Veröffentlichungen zum Umgang mit Literatur und Lyrik im DaF- Unterricht (Abschnitt 3.4). Die Diskussion dieser sehr verschiedenen Anknüp- fungspunkte zeigt, dass eine Erarbeitung einer Sprech- und Vortragsfassung be- reits gedacht und angelegt wurde, die tatsächlichen Vorteile und Chancen dieser Vorgehensweise jedoch nicht systematisch erfasst und durchdacht sind. Eine solche Systematik liegt jedoch für den muttersprachlichen Unterricht Deutsch vor. An zwei umfassenden Veröffentlichungen zu diesem Thema wird dargestellt, welche Vorteile in diesem Verwendungszusammenhang herausge- arbeitet wurden und wo Gemeinsamkeiten aber auch grundlegende Unterschiede für...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.