Show Less

Derivate im Bankaufsichtsrecht

Darstellung, Anwendung und Grundgedanken der Unterlegungspflicht

Series:

Dominik Schöneberger

Derivate haben wie kein anderes Finanzinstrument die Bankenkrise geprägt. Sie stellten die wesentliche Ursache für eine Schieflage der Banken dar, die durch das Bankaufsichtsrecht eigentlich hätte verhindert werden sollen. Ihre komplexe Risikostruktur macht ihre Eigenmittelunterlegung zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Die Berechnung der risikoadäquaten Unterlegung erfolgt auf der Grundlage der finanzmathematisch geprägten Regelungen der Solvabilitätsverordnung. In der Arbeit werden diese erläutert und anhand von Beispielen verdeutlicht. Darüber hinaus wird analysiert, ob sie zu einer risikoadäquaten Unterlegung führen und welche Änderungen in der Solvabilitätsverordnung gegebenenfalls vorgenommen werden müssten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anhang A: Beispielrechnungen

Extract

AnhangA VII A. Beispielrechnungen A.1 BemessungsgrundlagenachderLaufzeitmethode: Nr. Kontraktart Nominalbetrag (1) Kurs (2) Ursprungslaufzeit Restlaufzeit 1 ZinsFuture 100.000EUR 6Jahre 1Jahr 2 ZinsSwap 10.000EUR 3Jahre 2Jahre 3 WährungsSwap 10.000USD 0,75USD/EUR 5Jahre 4Jahre 4 Future 10Feinunzen Gold 1500EUR/Unze 2Jahre 0,5Jahre Tabelle1 Nr. Marktbewerteter Anspruch (1)*(2)=(3) Konversionsfaktor [Anhang1Tabelle2 SolvV] (4) Bemessungs grundlage (3)*(4) 1 100.000EUR 0,5% 500EUR 2 10.000EUR 1% 100EUR 3 7.500EUR 14% 1055EUR 4 15.000EUR 5% 750EUR Tabelle2 VIII AnhangA A.2 BemessungsgrundlagenachderMarktbewertungsmethode: Nr. Kontraktart Nominalbetrag (1) KursdesBa siswertes (2) KursdesDeri vats (3) Restlaufzeit 1 ZinsFuture 100.000EUR 700EUR 2Jahre 2 ZinsSwap 10.000EUR 15EUR 1Jahr 3 Währungs Swap 10.000USD 0,75USD/EUR 3EUR 7Jahre 4 Future 10Feinunzen Gold 1500 EUR/Feinunze 400EUR 0,5Jahre 5 CallOption 1Aktie 150EUR/Aktie 15EUR 2Jahre 6 Future 100tStahl 800EUR/t 540EUR 0,5Jahre Tabelle3 Nr. Marktbewer teterAn spruch (1)*(2)=(4) Konversionsfaktor [Anh.1T.1SolvV] (5) Künftigzuerwar tendeErhöhung (4)*(5)=(6) Geg.Wieder eindeckungs aufwand (7) Bemessungs grundlage (6)+(7) 1 100.000EUR 0,5% 500EUR 0EUR 500EUR 2 10.000EUR 0% 0EUR 15EUR 65EUR 3 7.500EUR 7,5% 562,50EUR 3EUR 565,50EUR 4 15.000EUR 1% 150EUR 400EUR 550EUR 5 150EUR 8% 120EUR 15EUR 135EUR 6 80.000EUR 10% 8000EUR 0EUR 8000EUR Tabelle4 AnhangA IX A. 3 Be m es su ng sg ru nd la ge n ac h de r St an da rd m et ho de fü r ei ne n Au fr ec hn un gs sa tz Ri si ko kl as se Z in sr is ik o W...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.