Show Less

Derivate im Bankaufsichtsrecht

Darstellung, Anwendung und Grundgedanken der Unterlegungspflicht

Series:

Dominik Schöneberger

Derivate haben wie kein anderes Finanzinstrument die Bankenkrise geprägt. Sie stellten die wesentliche Ursache für eine Schieflage der Banken dar, die durch das Bankaufsichtsrecht eigentlich hätte verhindert werden sollen. Ihre komplexe Risikostruktur macht ihre Eigenmittelunterlegung zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Die Berechnung der risikoadäquaten Unterlegung erfolgt auf der Grundlage der finanzmathematisch geprägten Regelungen der Solvabilitätsverordnung. In der Arbeit werden diese erläutert und anhand von Beispielen verdeutlicht. Darüber hinaus wird analysiert, ob sie zu einer risikoadäquaten Unterlegung führen und welche Änderungen in der Solvabilitätsverordnung gegebenenfalls vorgenommen werden müssten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Aberer,Bartle VerbriefungeninderSolvV,in:Cramme,Gendrisch,Gruber,Hahn,Hand buchSolvabilitätsverordnung,Stuttgart,2007,S.183ff. Accenture BaselIIIHandbook. [abrufbarunter: http://www.accenture.com/SiteCollectionDocuments/PDF/Accenture BaselIIIHandbook.pdf,zuletztabgerufenam16.05.2012]. Albrecht,Peter;Maurer,Raimond InvestmentundRisikomanagement,3.Auflage,Stuttgart,2008. Artzner,Philippe;Delbaen,Freddy;Eber,JeanMarc;Heath,David CoherenMeasuresofRisk,in:MathematicalFinance,1999,S.203ff. Assmann,HeinzDieter;Schütze,Rolf HandbuchdesKapitalanlagerechts,3.Auflage,München,2007. AssociationforFinancialMarketsinEurope CRDIV–CounterpartyCreditRisk,BriefingNote1113,2011. BankforInternationalSettlements SemiannualOTCderivativesstatisticsatendJune2011, [URL:http://www.bis.org/statistics/otcder/dt1920a.pdf,zuletzt abgerufen:16.05.2012] BaselerAusschuss BehandlungdespotentiellenEngagementsausnichtbilanzwirksamen Positionen,Basel,1995. BaselerAusschuss DieAnwendbarkeitvonBaselIIaufHandelsaktivitätenunddieBehand lungvonDoubleDefaultEffekten,Basel,2005. XXXVIII Literaturverzeichnis Beekmann,Frank;Stemper,Peter EinQuantifizierungsprozessfürOperationelleRisikenunterVerwendung desAdvancedMeasurementApproach,in:Cramme,Gendrisch,Gruber, Hahn,HandbuchSolvabilitätsverordnung,Stuttgart,2007,S.317ff. Berg,Stefan KreditderivateimdeutschenPrivatrecht,FranfurtamMain,2008. Bieg,Hartmut;Krämer,Gregor;Waschbusch,Gerd BankenaufsichtinTheorieundPraxis,4.Auflage,Frankfurt,2011. Bloss,Michael;Ernst,Dietmar,Häcker,Joachim Derivatives,München,2008. Boos,KarlHeinz;Fischer,Reinfrid;SchulteMattler,Hermann Kreditwesengesetz,4.Auflage,München,2012. zitiertals:BoosAutor,KWG,§,Rn. Bösch,Martin Derivate–Verstehen,anwendenundbewerten,München,2011. Brösel,Gerrit OperationelleRisikenimBankbetrieb,in:WISU,2004,S.186ff. BundesanstaltfürFinandienstleistungsaufsicht Merkblatt–HinweisezurErlaubnispflichtvonGeschäftenimZusammen hangmitStromhandelskäufen,Bonn/Frankfurta.M.,2011 zitiertals: BaFin,MerblattStromhandel. BundesanstaltfürFinanzdienstleistungsaufsicht BegründungüberdieangemesseneEigenmittelausstattung(Solvabilität) vonInstituten–Solvabilitätsverordnung,in:Consbruchet.al.,KWG, 3.01a. Literaturverzeichnis XXXIX BundesanstaltfürFinanzdienstleistungsaufsicht ReferentenentwurfderBundesanstaltfürFinanzdienstleistungsaufsicht, ZweiteVerordnungzurweiterenUmsetzungdergeändertenBanken richtlinieunddergeändertenKapitaladäquanzrichtlinie.[abrufbarunter: http://www.bafin.de/SharedDocs/Downloads/DE/Aufsichtsrecht/ dl_solvv_crd_III_aenderung_und_begruendung_ba.html,zuletztabgeru fenam16.05.2012] zitiertals:BundesanstaltfürFinanzdienstleistungsaufsicht,CRDIII ÄnderungsVO,S. C&LDeutscheRevision 6.KWGNovelleundneuerGrundsatzI,FrankfurtamMain,1998. Chaplin,Geoff CreditDerivatives,Trading,Investing,andRiskmanagement,2.Auflage, 2010,WestSussex. Clouth,Peter RechtsfragenderaußerbörslichenFinanzDerivate,München,2001. Cluse,Michael DerStandardansatzfürdieKreditrisikounterlegung,in:Deloitte,BaselII, HandbuchzurpraktischenUmsetzungdesneuenBankenaufsichtsrechts, Berlin,2005,S143ff. Cluse,Michael;Stellmacher,Tobias DieIRBAnsätze,in:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.