Show Less

Transkulturalität und Musikvermittlung

Möglichkeiten und Herausforderungen in Forschung, Kulturpolitik und musikpädagogischer Praxis- Unter Mitarbeit von Sophie Arenhövel

Series:

Edited By Susanne Binas-Preisendörfer and Melanie Unseld

Keine Musikkultur kommt ohne Fragen von Alterität und Transkulturalität aus. Doch noch immer scheint es eine Herausforderung darzustellen, über diese Fragen produktiv nachzudenken und sie in der Vermittlung von Musik aufzugreifen. Angesichts der bildungs- und wissenschaftspolitischen Herausforderungen des Themas ermöglicht dieser Band einen Überblick zum Stand der gerade erst begonnenen Forschung und gibt insbesondere NachwuchswissenschaftlerInnen unterschiedlicher Disziplinen eine Argumentationsplattform, die über die Grenzen ihrer Fächer hinaus den kultur- und bildungspolitisch hochsensiblen Zusammenhang von Transkulturalität und Vermittlung für das ‘Fach’ Musik untersuchen. Diskutiert werden sowohl die Bedeutung theoretischer Axiome für praktische Szenarien der Musikvermittlung als auch umgekehrt die Praxis der Musikvermittlung als Herausforderung für die Theoriebildung.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Sozialpädagogische Perspektiven und Soziale Kulturarbeit

Extract

243 Transkulturelle Musikvermittlung in sozialpädagogischen Kontexten Chancen transkultureller Musikvermittlung in sozialpädagogischen Kontexten Christiane Gerischer Christiane Gerischer arbeitete nach einem ersten Lehrerstaatsexamen zunächst in der offenen Jugendarbeit in Berlin Neukölln. Sie studierte Percussion bei verschiede- nen afrikanischen und brasilianischen Lehrern in Deutschland, Ghana und Brasilien. Seit Anfang der 1990er Jahre lehrte sie selbst Percussion und leitete diverse Samba- gruppen in Berlin und Potsdam. Parallel dazu studierte sie Musikethnologie an der FU Berlin, schrieb eine Magisterarbeit über die blocos afros, eine afro-brasilianische soziale Kulturbewegung in Bahia (Brasilien), und promovierte über rhythmisches Feeling im bahianischen Samba (Gerischer 2003). Freiberuflich organisierte sie in- terkulturelle Begegnungsprojekte und arbeitete für Radio Multikulti in Berlin sowie ab 2005 als feste Freie Mitarbeiterin in der Musikredaktion von Deutschlandradio Kultur mit dem Schwerpunkt Weltmusik. Seit 2011 leitet sie die neu gegründete Hoffbauer Berufsakademie in Potsdam, u.a. mit dem Studiengang Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit. Forschungsschwerpunkte sind Groove sowie brasilianische Musik und ihre sozialen Bedeutungen in Brasilien und Deutschland. Abstract In diesem Artikel möchte ich vor dem Hintergrund des Paradigmenwech- sels in der Sozialen Arbeit, weg von der Defizitorientierung hin zu einer ressourcenorientierten Pädagogik des Empowerment1, theoretische und praktische Voraussetzungen für transkulturelle Musikpädagogik aufzei- gen. An Beispielen musikalischer Sozialer Kulturarbeit in Form von Per- cussion-Angeboten und einem deutsch-brasilianischen Begegnungspro- jekt werden Chancen für ein transkulturelles Musikverständnis erläutert. Ein Karneval der Multi- oder Transkultur? Viele Versuche interkultureller Musikpädagogik, im Besonderen gut ge- meinte Ansätze...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.