Show Less

Translationswissenschaftliches Kolloquium II

Beiträge zur Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft (Köln/Germersheim)

Series:

Barbara Ahrens, Silvia Hansen-Schirra, Monika Krein-Kühle and Michael Schreiber

Nach dem Erscheinen des Bandes Translationswissenschaftliches Kolloquium I (2009) geht die Veröffentlichung von Beiträgen zur Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft in die zweite Runde. Die Beiträge dieses Bandes basieren wiederum auf Vorträgen, die am Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der Fachhochschule Köln sowie am Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim gehalten wurden. Der Band ist den folgenden Rahmenthemen gewidmet: Translation und Philosophie, Community Interpreting: Dolmetschen im medizinisch-sozialen Bereich, Translationstechnologien, korpusbasierte Translationswissenschaft sowie multimediale Übersetzung.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Nach dem Erscheinen des Bandes Translationswissenschaftliches Kolloquium I (2009) geht die Veröffentlichung von Beiträgen zur Übersetzungs- und Dolmet- schwissenschaft aus Köln und Germersheim in die zweite Runde. Die Beiträge dieses Bandes basieren wiederum auf Vorträgen, die am Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der Fachhochschule Köln (ITMK) sowie am Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim (FTSK) gehalten wurden. Das Ziel der Reihe besteht da- rin, Einblicke in die aktuelle Diskussion zentraler translationswissenschaftlicher Fragestellungen zu vermitteln. Jedes Semester wurden mehrere Vorträge zu ei- nem gemeinsamen Rahmenthema gehalten und intensiv diskutiert. Die Beiträge dieses Bandes beruhen auf Vorträgen vom Wintersemester 2007/2008 bis zum Wintersemester 2009/2010. Für die schriftliche Fassung wurden die Beiträge komplett überarbeitet und einem internen Peer-Review-Verfahren unterzogen. Da nicht alle VorträgerInnen eine schriftliche Fassung ihres Vortrages einge- reicht haben, sind einige Rahmenthemen nur mit zwei Beiträgen vertreten. Ge- meinsam ist allen Rahmenthemen dieses Bandes, dass es sich um Teilbereiche der Translationswissenschaft handelt, die erst seit relativ kurzer Zeit im Fokus der Forschung stehen. Der erste und umfangreichste Themenblock befasst sich mit dem Verhältnis von „Translation und Philosophie“. Dabei werden Aspekte der russischen Philoso- phie (Annett Jubara, Germersheim), der Hermeneutik (John W. Stanley, Köln; Radegundis Stolze, Darmstadt), der analytischen Philosophie (Jens Kertscher, Darmstadt/Heidelberg) und der Dekonstruktion (Dilek Dizdar, Germersheim) behandelt. Translation wird dabei aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet: Während es in dem Beitrag von Annett Jubara um die Übersetzung philosophi-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.