Show Less

Völkerrechtliches und nationales Schifffahrtsrecht

Series:

Eva Marie Lischka

Die Arbeit analysiert die Rechte und Pflichten der Schifffahrt in den verschiedenen Seezonen. Dürfen alle Schiffe (auch Kriegs- und Staatsschiffe) die einzelnen Seezonen durchfahren oder gelten bestimmte Rechte nur für Handelsschiffe? Welche Vorschriften haben die Schiffe in den einzelnen Seezonen zu beachten und welche Probleme tauchen in der Praxis regelmäßig auf? Ferner werden aktuelle Probleme, wie die massive Ausweitung der Piraterie und die stetige Zunahme der Ausflaggung von Handelsschiffen in sogenannte «offene Register» zum Zwecke der Kostenersparnis besprochen und Lösungsansätze hierzu aufgezeigt. Die Themen werden in völkerrechtlicher Hinsicht an Hand des Seerechtsübereinkommens durchleuchtet sowie deren Umsetzung in das deutsche Recht herausgearbeitet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die Arbeit hat dem Fachbereich Rechtswissenschaften der Philipps-Universität zu Marburg im Wintersemester 2011/2012 als Dissertation vorgelegen. Mein besonderer Dank gilt meinem Doktorvater, Herrn Professor Dr. Dr. h.c. mult. Gilbert Gornig, der sich stets Zeit für meine Fragen genommen und das Gutachten sehr schnell verfasst hat. Ich danke ihm auch für die Möglichkeit, meine Arbeit in seiner Schriftenreihe veröffentlichen zu können. Herrn Profes- sor Dr. Christoph Safferling, LL.M. danke ich für die ebenfalls sehr zügige Erstellung des Zweitgutachtens. Ferner möchte ich dem Sekretariat von Herrn Professor Dr. Gornig für die stetige Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft danken. Mein persönlicher Dank gilt meiner Familie und meinen Freunden für viele an- regende Gespräche und für jegliche Unterstützung. Marburg, im Juli 2012 Eva Marie Lischka

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.