Show Less

Chinesisch-deutsche Kulturbeziehungen

Unter Mitarbeit von Stefan Sklenka

Edited By Ulrich Steinmüller and Fu Su

Das Buch beinhaltet die Beiträge einer internationalen Tagung in Peking im September 2011. Aus chinesischer und deutscher Sicht werden Aspekte von Deutsch als Fremdsprache, chinesisch-deutschen Kulturbeziehungen und interkultureller Kommunikation diskutiert. Dabei zeigt sich ein breites Spektrum von inhaltlichen und methodischen Herangehensweisen, durch die die Vielfalt, aber auch die Heterogenität des wissenschaftlichen Diskurses zum gleichen Thema in den beiden Ländern deutlich wird: tagesaktuelle Themen, theoretisch grundlegende und systematische Abhandlungen, pragmatische Fragestellungen bis hin zu kommunikationsphilosophischen Reflexionen. Der Band selbst ist so ein Beispiel interkultureller Kommunikation.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Jiong LAI: Meinungsvielfalt der wichtigsten Zeitungen Deutschlands - Nachrichten und Kommentare zur 10. Bundespräsidentenwahl aus vier Zeitungen im Vergleich

Extract

121 Jiong LAI - Renmin Universität China, Peking Meinungsvielfalt der wichtigsten Zeitungen Deutschlands - Nachrichten und Kommentare zur 10. Bundespräsidentenwahl aus vier Zeitungen im Vergleich 1. Einführung Der Titel bezieht sich auf ein komplexes 3-jähriges Forschungsprojekt von mir, mit dem Thema „Textpragmatisches Profil der gegenwärtigen deutschen Zeitungskommentare“ (Die Forschungsergebnisse sollten im Chinesischen veröffentlicht werden). Es geht um 3 wichtige kommentierende Textsorten der Zeitungen, nämlich Leitartikel, Kommentar im engeren Sinne und Glosse. (Im weiteren Sinne ist der Kommentar der Oberbegriff, der alle kommentierenden Textsorten in der Zeitung umfasst.1) In diesen drei Textsorten werden kritische Stellungnahmen zu einem aktuellen Ereignis geäußert. Im Kontrast zu informationsbetonten Textsorten wie Meldung, Nachricht und Bericht sind sie sehr auffällig. Das Ziel der Untersuchung liegt darin, die 3 kommentierenden Textsorten aus der textpragmatischen Perspektive systematisch zu analysieren, um ihre prototypischen Merkmale und Charaktere auf verschiedenen Textebenen sowie in verschiedenen Zeitungen zu erfassen. Als Korpus dienen mehr als 50 Beispieltexte aus dem Bereich Politik in 4 bekannten deutschen Zeitungen, die im Jahr 2010 erschienen. Die vier Zeitungen sind Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), Süddeutsche Zeitung, die Zeit und die Tageszeitung (taz). Sie gehören zu den wichtigsten Zeitungen des Landes und besitzen einen welt- sowie 1Koszyk, Kurt, Pruys, Karl H. (Hrsg.): Wörterbuch zur Publizistik, München 1969/1976,S. 159 122 landesweiten Einfluss. Wichtig ist auch, dass sie unterschiedliche politische Orientierungen haben. Neben kommentierenden Texten werden auch informationsbetonte Texte als Unter- suchungsgegenstände genommen, die im engen Zusammenhang...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.