Show Less

Antizipation und Analyse von Dynamik als Auslöser von Risiko in IT-Projekten

Series:

Jan Schäpers

IT-Projekte unterliegen stetig steigenden qualitativen und quantitativen Anforderungen und folglich fluktuierenden Einflussfaktoren. Die daraus resultierenden Risiken bedingen ein häufiges Verfehlen der Projektziele bis hin zum Projektabbruch. Insbesondere Veränderungen von Projektzielen oder -inhalten, welche durch Wechselwirkungen zwischen den Projektbeteiligten und deren (Re-)Aktionen auf veränderte Umweltzustände und Umstände hervorgerufen werden und damit als Ursache von Risiko anzusehen sind, finden im Rahmen eines institutionalisierten IT-Risikomanagements wenig Beachtung. Der Autor entwickelt in dieser Arbeit unter Anwendung des System Dynamics-Ansatzes eine Methode zur Berücksichtigung eben dieser vor dem Risikoeintritt zu beobachtenden, als Projekt-Dynamik bezeichneten Zusammenhänge.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Geleitwort

Extract

Der erfolgreiche Abschluss von IT-Projekten unterliegt zum einen qualitativ und quantitativ stetig steigenden Anforderungen, zum anderen den damit einherge- henden, zur Projektlaufzeit entstehenden Risiken. Insbesondere die Berücksich- tigung von Projekt-Dynamik, welche aus der Veränderung von Projektzielen oder -inhalten resultiert, die wiederum durch Wechselwirkungen zwischen den Projektbeteiligten und deren (Re-) Aktionen auf veränderte Umweltzustände und Umstände hervorgerufen wird und damit als Ursache von Risiko anzusehen ist, findet im Rahmen eines institutionalisierten IT-Risikomanagements wenig Be- achtung. Diesen Zusammenhang hat Herr Dr. Jan Schäpers in der vorliegenden Dissertationsschrift als Schwachpunkt etablierter Methoden des IT-Projekt- managements identifiziert und darauf aufbauend ein Modell zur Antizipation und Analyse der Einflussfaktoren vor dem Risikoeintritt entwickelt. Das von Herrn Dr. Jan Schäpers entwickelte Modell ermöglicht eine frühzei- tige Identifikation potentieller Risiken in IT-Projekten durch eine kontextbezo- gene Integration der wesentlichen IT-Projekt-Einflussfaktoren. Darüber hinaus wird für das IT-Projektmanagement eine praktikable, modellbasierte Ergänzung bestehender Vorgehensmodelle zur Erreichung der Projektziele Zeit, Budget und Qualität der Leistung etabliert. Die hervorragend strukturierte Arbeit von Herrn Dr. Jan Schäpers entwickelt unter äußerst profunder Berücksichtigung wissenschaftlicher Grundlagen eine Erweiterung des IT-Projektmanagements, welche eine signifikante Verbesserung im Umgang mit Risiken erwarten lässt. Mit seiner Arbeit liefert Herr Dr. Jan Schäpers darüber hinaus wertvolle Erkenntnisse im Umgang mit Risiken in IT- Projekten, welche sicherlich auf breite Resonanz in Forschung und Praxis stoßen werden. Ich wünsche der hoch relevanten Arbeit eine erfolgreiche Aufnahme in Wissenschaft und Praxis....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.