Show Less

Regulierung und zivilrechtliche Verantwortlichkeit von Ratingagenturen

Series:

Moritz Schuler

Gegenstand dieser Arbeit ist die Prüfung der Erforderlichkeit einer hoheitlichen Regulierung des Ratingwesens am Beispiel der Ende 2009 in Kraft getretenen europäischen Rating-Verordnung (2009/1060/EG vom 16.9.2009). Es wird untersucht, ob die europäische Regulierung eine Verbesserung der prognostischen Qualität der Ratingurteile nachhaltig gewährleisten kann. Als mögliche Alternative einer hoheitlichen Regulierung wird die verhaltenssteuernde Wirkung des bürgerlichen Haftungsrechts untersucht. Die grundrechtliche Einordnung des Ratingurteils und die tatbestandlichen Voraussetzungen einer Eigenhaftung der Ratingagenturen auf Grundlage des § 311 Abs. 3 S. 2 BGB bilden Schwerpunkte der materiellrechtlichen Prüfung. Mögliche Erleichterungen bei der Anspruchsdurchsetzung werden untersucht. Abschließend werden Funktionsweise und Effektivität von Reputationsmechanismen im Ratingwesen erörtert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Achleitner, Ann-Kristin/Everling, Oliver (Hrsg.): Rechtsfragen im Rating, Grundla- gen und Implikationen von Ratings für Agenturen, Investoren und geratete Un- ternehmen, Wiesbaden 2005 Ackermann, Ulrich/Jäckle, Joachim: Ratingverfahren aus Emittentensicht, BB 2006, 878-884 Amtenbrink, Fabian: Ratings in Europa: Kritische Anmerkungen zum europäischen Regulierungsansatz, Bonn 2010 Annuß, Georg: Grundfragen der Entschädigung bei unzulässiger Geschlechtsdiskri- minierung, NZA 1999, 738-744 Arendts, Martin: Beratungs- und Aufklärungspflichten über das einem Wertpapier erteilte Rating – Zugleich eine Besprechung der Gerichtsentscheidungen zu den Bond-Anleihen –, WM 1993, 229-237 Assmann, Heinz-Dieter: Das neue deutsche Insiderrecht, ZGR 1994, 494-529 Assmann, Heinz-Dieter: Der Inhalt des Schadensersatzanspruchs fehlerhaft infor- mierter Kapitalanleger, in: Festschrift für Hermann Lange zum 70. Geburtstag, Stuttgart 1992, S. 345-372 Assmann, Heinz-Dieter/Schneider, Uwe H (Hrsg.): Wertpapierhandelsgesetz Kom- mentar, 4. Aufl., Köln 2006 und 5. Aufl., Köln 2009 Assmann, Heinz-Dieter/Schütze, Rolf A.: Handbuch des Kapitalanlagerechts, 3. Aufl., München 2007 Balzli, Beat/Hornig, Frank: Die Krisen-Verschärfer, Der Spiegel, Ausgabe 19/2009 v. 4.5.2009, S. 64-66 Balzli, Beat/Schiessl, Michaela/Schulz, Tobias: Trio Infernale, Der Spiegel, Ausgabe 47/2009 v. 16.11.2009, S. 72-78 Bamberger, Heinz-Georg/Roth, Herbert: Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Band 2, §§ 611-1296 BGB, 2. Aufl., München 2008 Bamberger, Heinz-Georg/Roth, Herbert: Beck’scher Online-Kommentar BGB, München 2010 Bamberger, Heinz-Georg/Roth, Herbert: Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Band 1, §§ 1-610 BGB, 2. Aufl., München 2007 Baumbach, Adolf/Hopt, Klaus J.: Handelsgesetzbuch, mit GmbH & Co., Handels- klauseln, Bank- und Börsenrecht, Transportrecht (ohne Seerecht), 34. Aufl., München 2010 322 Baumbach, Adolf/Lauterbach, Wolfgang/Albers, Jan/Hartmann, Peter: Kommentar Zivilprozessordnung mit Gerichtsverfassungsgesetz...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.