Show Less

Die Intention betriebswirtschaftlicher Hochschullehrer zur Beeinflussung von Werten

Konzeptionelle Entwicklung und globale empirische Überprüfung

Series:

Dirk Moosmayer

Aus den wirtschaftlichen Turbulenzen des vergangenen Jahrzehnts leitet sich die Frage nach der Verantwortung für die Gestaltung der Wirtschaftslandschaft ab. Die Arbeit untersucht daher, ob betriebswirtschaftliche Hochschullehrer die Werte ihrer Studierenden beeinflussen wollen und entwickelt ein detailliertes konzeptionelles Modell. Zur Modellvalidierung werden deskriptive Analysen, Strukturgleichungsmodelle und Clusteranalysen auf Daten aus einer weltweiten Befragung von 1.741 betriebswirtschaftlichen Hochschullehrern angewendet. Die Analysen zeigen weltweit eine starke Intention zur Wertebeeinflussung, mit besonderer Werteskepsis in Deutschland. Die Unterstützung von Kollegen und Verbänden erwies sich als wichtige Voraussetzung für die Steigerung der Beeinflussungsintention.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Verzeichnis der verwendeten Abkürzungen und Akronyme

Extract

AACSB Association to Advance Collegiate Schools of Business – die füh- rende amerikanische Akkreditierungsagentur für betriebswirtschaft- liche Studiengänge AFM Association Française de Marketing AGFI Adjusted Goodness of Fit AMA American Marketing Association AMOS Software zur Evaluation von Strukturgleichungsmodellen. AMOS ist an die statistische Standardsoftware SPSS angebunden ANOVA Analysis of Variance – (Einfache) Varianzanalyse ANZAM Australasian and New Zealand Academy of Management AOM Academy of Management – entspricht etwa dem amerikanischen betriebswirtschaftlichen Hochschullehrerverband ARS Acquiescence Response Style – beschreibt die Tendenz eines Be- fragten, einem Item unabhängig von seinem Inhalt zuzustimmen ASAC Administrative Science Association of Canada AVE Average Variance Extracted – beschreibt die Durchschnittlich Extrahierte Varianz AVL Allport, Vernon, Lindzey Werteskala, die auf eine Arbeit der drei Autoren in 1960 zurückgeht BI Beeinflussungsintention BM Wahrgenommene Beeinflussungsmöglichkeit Verzeichnisse XXVII CES Comparative Emphasis Scale – k eine Werteskala, die auf Arbeiten von Bruce M. Meglino zurückgeht CFA Confirmatory Factor Analysis – Konfirmatorische Faktorenanalyse CMD Theory of Cognitive Moral Development – die von Kohlberg (1968, 1995) entwickelte Theorie kognitiver Moralentwicklung CSR Corporate Social Responsibility – die gesellschaftliche Verantwor- tung von Unternehmen DACH Bezeichnet die Region Deutschland (D), Österreich (A) und die Schweiz (CH) DEV Durchschnittlich Extrahierte Varianz – auch als Average Variance Extracted (AVE) bekannt df degrees of freedom – Freiheitsgrade DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft DRS Disacquiescence Response Style – beschreibt die Tendenz eines Befragten, ein Item unabhängig von seinem Inhalt abzulehnen EFA Exploratory Factor Analysis – Explorative Faktorenanalyse ELM Elaboration Likelihood Model – ein auf Petty und Cacioppo (1986) zurückgehendes Modell zur Verarbeitung von einstellungsrelevan- ten Stimuli...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.