Show Less

Die erhebliche Behinderung des wirksamen Wettbewerbs (SIEC-Test) im Fusionskontrollrecht

Zugleich ein Beitrag zur Problematik der oligopolistischen Marktbeherrschung unter Vergleich mit dem amerikanischen SLC-Test

Series:

Nikolaos Pitsos

Mit der Umstellung von einem Marktbeherrschungstest auf den so genannten SIEC-Test ( Significant Impediment to Effective Competition) wurde das materielle EU-Fusionskontrollrecht an den amerikanischen SLC-Test angenähert. In dieser Arbeit geht es um die Frage, inwieweit diese Neuregelung die Anwendungspraxis ändert und wie dies zu bewerten ist. Hierfür wird eine Analyse der Entscheidungspraxis der europäischen und amerikanischen Gerichte und der EU-Kommission sowie der Grundsätze in EU und USA vorgenommen. Im Rahmen eines «more economic approach» entwickeln unilaterale Effekte – als wettbewerbswidrige Auswirkungen einer oligopolistischen Struktur – im Vergleich zu koordinierten Effekten einen ganz autonomen Inhalt. In diesem Kontext werden auch die Unterschiede im Fall eines homogenen oder eines heterogenen Produktmarktes klar und detailliert aufgezeigt. Anschließend werden in einem industrieökonomischen Ansatz neue Methoden wie die Merger Simulation Models oder die Bedeutung von Konsumentenpräferenzen für das Auftreten von unilateralen Effekten besonders analysiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Widmung Vorwort ............................................................................................................... 7 Tabellenverzeichnis .......................................................................................... 21 Abkürzungsverzeichnis .................................................................................... 23 Einleitung, Problemstellung ................................................................................ 25 A. Das wirtschaftliche Umfeld: Neue Welle von grenzüberschreitenden Fusionen ................................................................ 25 B. Die Notwendigkeit zur Annäherung von materiellen Prüfungsmaßstäben in Europa und den USA ............................................. 26 C. Ziele und Gang der Untersuchung: Neue Aspekte bei der Beurteilung von Fusionen in einer oligopolistisch geprägten Marktstruktur .............................................................................................. 31 Erstes Kapitel: Wirtschaftstheoretische Grundlagen zur Auslegung des SIEC-Tests ......................................... 35 A. Zu einer Harmonisierung der Marktmachtkonzepte auf beiden Seiten des Atlantiks..................................................................................... 35 B. Der „more economic approach“ und die Bestimmungen des SIEC- Tests ............................................................................................................ 37 I. Die Abhängigkeit zwischen Recht und Ökonomie zur Beurteilung von Zusammenschlüssen .................................................... 37 II. Die Reichweite des Konzepts ................................................................. 38 III. Der „more economic approach“ als neues wettbewerbspolitisches Leitbild .................................................................................................... 40 1. Ökonomie und Fusionskontrolle........................................................... 40 10 2. „More economic approach“ bei der Anwendung von Art. 102 AEUV .................................................................................................... 41 3. „More economic approach“ und seine wettbewerbspolitische Grundlage .............................................................................................. 43 C. Zu einem effizienzorientierten, wirksamen Wettbewerb ............................ 44 I. Wettbewerbsfreiheit und Effizienzvorteile als Zieleinrichtungen .......... 44 II. Effizienzvorteile und materielle Prüfungsmaßstäbe ............................... 46 1. Der Zusammenhang zwischen Marktmacht und Effizienz ................... 46 2. Die ökonomische Abwägung zwischen Effizienz und dem SIEC- Test ........................................................................................................ 47 III. Neue Zielsetzungen der europäischen Fusionskontrolle ........................ 49 1. Zu einem effektiven Rechtschutz der Konsumentenwohlfahrt ............ 49 a) Neue Richtung für die Effizienzvorteile? ............................................. 49 b) Gesamtwohlfahrtstandard vs. Konsumentenwohlfahrtstandard ........... 52 c) Die Weitergabeproblematik bezüglich der Effizienzvorteile ................ 56 d) Erheblichkeit von Effizienzen ............................................................... 58 e) Beweisanforderungen von Effizienz ..................................................... 59 2. Zwischenergebnis .................................................................................. 61 Zweites Kapitel: Die normative Koexistenz zweier Eingreifkriterien...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.