Show Less

Governance von A bis Z

Sozialwissenschaftliches Glossar mit den Schwerpunkten Governance- und Systemtheorie

Bernhard Seyr

Governance beschäftigt sich mit der Steuerung komplexer Systeme, stützt sich auf systemisches Denken und ist zugleich strukturierend und handlungsorientiert. Das Zusammenspiel von struktureller und praktischer Governance ergibt eine bessere Performance der jeweiligen Systeme. Dieses Glossar versteht sich als kompaktes Nachschlagewerk, das klare Definitionen von bisher unscharf umrissenen Begrifflichkeiten aus den Themenfeldern rund um Governance bietet und damit einen essentiellen Beitrag zur Begriffsbildung innerhalb des wissenschaftlichen Diskurses leistet. Kurze, leicht verständliche Erklärungen zu ausgewählten Stichwörtern richten sich an ein Fachpublikum ebenso wie an interessierte Laien. Unter besonderer Berücksichtigung der Sozialwissenschaften bereichert dieses Lexikon die aktuelle Governance-Diskussion.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort und Benutzungshinweise

Extract

9 Der vorliegende Band versteht sich als handliches Nachschlagewerk zum Wissensgebiet Governance in enger Verbindung mit der Systemtheorie. Governance - hier kurz umrissen als die Theorie zur Steuerung komplexer sozialer Systeme - gewinnt in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften als Forschungsgegenstand immer mehr an Bedeutung. Dies lässt sich an der wachsenden Zahl von Publikationen zum Thema Governance aus dem Blickwinkel verschiedenster Fachgebiete klar erkennen. Dieses kompakte Lexikon richtet sich an das interessierte Fachpublikum, aber auch an Studierende sowie fachliche Laien und will diesen Zielgruppen den Zugang zu der komplexen Materie erleichtern. Überdies soll es im Ge­ gensatz zu Nachschlagewerken im Internet als zitierfähige Quelle für un­ scharf umrissene „Begriffswolken" dienen. Häufig haben Studierende und fachliche Laien eine vage Vorstellung davon, was unter einem bestimmten Begriff zu verstehen ist, aber sie können die Bedeutung nicht exakt belegen. Zahlreiche Fachbegriffe, die in Texten zu Governance vorkommen, werden in diesem Glossar kurz und leicht fasslich definiert. Bei Begriffen, die meh­ rere Bedeutungen haben können, wird lediglich diejenige mit Bezug zur Governance, System- bzw. Organisationstheorie behandelt. Das vorliegende Nachschlagewerk versteht sich nicht als Sammlung von sperrigen Aufsätzen, die schon einiges an Vorwissen voraussetzen, sondern es soll dabei helfen, das semantische Neuland rund um Governance mit sei­ nem Fachvokabular durch knappe Definitionen klarer abzugrenzen, also einen Beitrag zur Begriffsbildung zu leisten. Das ist sicherlich kein leichtes Unterfangen, wenn man bedenkt, dass die Schlagworte aus den unterschiedlichsten Kontexten und Begriffswelten stammen: vor allem aus der System- und Organisationstheorie, aber auch...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.